Clay Paky feiert auf der PLASA 2016 sein 40. Jubiläum – zusammen mit der im August 2016 übernommenen ADB

Clay Paky erwirbt ADB

Pio Nahum
Marcel Courth
CEO Pio Nahum informiert auf der PLASA über Clay Paky’s Pläne mit ADB

Clay Paky baut seine führende Marktposition in der Entertainment-Industrie weiter aus und hat ADB erworben, das französische Unternehmen, das sich besonders auf Produkte für TV, Kinos und Studios spezialisiert hat. Die Transaktion wurde bereits am 3. August 2016 abgeschlossen und die erworbenen Assets von ADB, die eine Fabrik in Saint Quentin umfassen, werden integraler Bestandteil von Clay Paky (selbst wiederum eine Osram-Tochter). Ursprünglich bereits im Jahr 1920 in Belgien gegründet hat ADB Lighting Technologies seit Jahrzehnten eine führende Position als Top-Anbieter von Lichtlösungen für Theater und Fernsehstudios. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst Leuchten, Dimmer und Lichtsteuerpulte, die weltweit über ein Netzwerk von qualifizierten unabhängigen Distributoren verkauft werden. Zu den Referenzen gehören verschiedene renommierte Theater wie das National Grand Theatre in Peking, der Opera Garnier in Paris und das Teatro alla Scala in Mailand.

„ADB bringt eine Fülle von Erfahrung in der Bühnen- und Studiobeleuchtung und eine umfassende Palette von Produkten, die uns vollständig ergänzen. Mit vereinten Kräften werden wir diese einzigartige Anwendungsfokussierung mit unserer Innovationskraft und Technologieführerschaft verbinden. Als Ergebnis werden wir in der Lage sein, die nächste Generation von Produkten zu entwickeln, die den Ansprüchen des anspruchsvollen Theatermarktes entspricht“, so Pio Nahum, CEO von Clay Paky.

.

Das könnte Sie auch interessieren: