Abendevent in der Rheingoldhalle Mainz

Convention Bureau Rheinland-Pfalz stellt sich erstmals auf IMEX 2022 vor

Das Convention Bureau Rheinland-Pfalz, mainzplus Citymarketing und die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH haben auf der IMEX in Frankfurt gemeinsam das rheinland-pfälzische Tagungsangebot vorgestellt. Am ersten Messetag organisierten die drei Partner außerdem eine Abendveranstaltung für Kunden in der Rheingoldhalle Mainz.

IMEX_Counter Convention Bureau Rheinland-Pfalz
(v.l.n.r.): Fabienne Rosenbach, Philipp Geusendam, Ulrike Schlichter und Bärbel Drouvis (Bild: Convention Bureau Rheinland-Pfalz)

„Mit unserem Fachbereich Mainz Congress waren wir bereits mehrfach auf der IMEX vertreten. In diesem Jahr haben wir unsere Kräfte gebündelt und erstmalig auf die gemeinsame Präsentation zusammen mit dem Convention Bureau Rheinland-Pfalz und der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH gesetzt, was sich absolut gelohnt hat. Dem Motto der Messe ‚Good to be back‘ können wir nur zustimmen und sind froh, wieder verstärkt in den persönlichen Dialog mit den Kunden treten zu können. In erster Linie ging es in diesem Jahr darum, sich endlich wieder persönlich zu treffen und auszutauschen. Kontakte und Verbindungen, die in den letzten zwei Jahre entstanden sind, konnten dadurch intensiviert und auf die nächste Stufe gebracht werden“, so Katja Mailahn, Geschäftsführerin von mainzplus Citymarketing.

Anzeige

Rund 9.000 Besucher:innen – davon fast 3.000 Einkäufer:innen – kamen im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums der IMEX Frankfurt wieder zusammen. Neben insgesamt 2.300 ausstellenden Unternehmen aus ca. 150 Ländern präsentierten sich die drei rheinland-pfälzischen Gastgeber in Halle 8 der Messe Frankfurt. Bereits vorab vereinbarte Termine wurden an zwei Countern des vom German Convention Bureaus e.V. organisierten Deutschlandstand durchgeführt. Neben dem gezielten persönlichen Austausch mit Kund:innen und Einkäufer:innen hatte auch die Laufkundschaft die Möglichkeit, sich über das Tagungsangebot in Rheinland-Pfalz und die aktuellen Trends der Branche zu informieren.

Das Convention Bureau Rheinland-Pfalz, das mittlerweile sieben Partnerstädte (Mainz, Koblenz, Trier, Ludwigshafen, Worms, Landau und Zweibrücken) vereint, stellte dem Fachpublikum die rheinland-pfälzischen Städtedestinationen und die dazugehörigen Locations sowie die Partner aus der Tagungshotellerie vor. Verstärkung erhielt das Convention Bureau von den Kollegen von Mainz Congress der mainzplus Citymarketing GmbH. Deren Verkaufsdirektor Philipp Geusendam promotete die erweiterte Rheingoldhalle Mainz – inklusive dem sanierten Kongress-Saal und dem neuen Loft Meeting-Bereich mit über 20 Meetingräumen. Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, die das komplette Tagungsangebot von Rheinland-Pfalz sichtbar macht und auf der neuen Tagungswebsite www.rlp-mice.de über einen Locationfinder zusammenfasst, stand den Besuchern an ihrem benachbarten Counter für Fachgespräche und Fragen zur Tagungsdestination Rheinland-Pfalz zur Verfügung.

Norbert Käthler, Geschäftsführer von Trier Tourismus und Marketing GmbH, erläutert: „Es war wichtig, dass das Convention Bureau Rheinland-Pfalz sich auf der IMEX präsentiert hat. Wenn man den nationalen und internationalen Wettbewerb sieht, hat sich erneut gezeigt, dass für die Vermarktung eine kritische Größe erforderlich ist und diese nur gemeinsam erreicht wird. Es hat mich besonders gefreut, dass wir gerade im Bereich der Incentive-Reisen mit unserer historischen Stadt und unseren besonderen Rahmenprogrammen auf reges Interesse stoßen.“

Networking-Abendevent_Convention Bureau Rheinland-Pfalz
Networking-Abendevent in der Rheingoldhalle Mainz (Bild: Torsten-Zimmermann)

Neben der Messe luden die drei rheinland-pfälzischen Gastgeber am ersten Messetag Kunden aller Partnerstädte und touristischen Tagungsdestinationen zu einem Networking-Abendevent nach Mainz ein. Eingeladen wurde in die neu sanierte Rheingoldhalle Mainz, die – nach einer Begrüßung durch Andy Becht, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz – im Rahmen von geführten Rundgängen von den Gästen entdeckt werden konnte. Der Abend stand ganz unter dem Motto „Tagen in Rheinland-Pfalz“. So servierte der Cateringpartner, das Hilton Hotel Mainz, Kulinarisches aus Rheinland-Pfalz, Kaffee wurde von der mobilen Kaffeebar der rheinhessischen Kaffeerösterei Müller angeboten und die musikalische Begleitung übernahm das Trio von Buskers Deluxe mit dem „Best of Swing & Pop“.

„Durch den persönlichen Austausch und das gemeinsame Erlebnis vor Ort bleiben Veranstaltungen und Tagungen in Erinnerung. Genau das haben wir am Abend der IMEX in der Rheingoldhalle Mainz erneut erreicht. Für den Tagungstourismus hat Rheinland-Pfalz viele ‚Geheimtipps‘ in den unterschiedlichen Regionen zu bieten, die unsere Gäste immer wieder nach Rheinland-Pfalz zurückkommen lassen. Die nun steigende Nachfrage für Präsenzveranstaltungen stellt eine große Chance für die Tagungsdestinationen in Rheinland-Pfalz dar, deshalb war ich froh vor Ort die Tagungsdestination Rheinland-Pfalz bewerben zu können“, betont Ulrike Schlichter, Projektmanagerin MICE von Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.