Hybride Veranstaltungen – gewusst was und wie?

degefest befasst sich mit hybriden Events & lädt zur Weiterbildung ein

„Virtuell, hybrid, live…. Hilfe, meine Halle ist leer!“ – so lautete der Titel der ersten degefest-Expertenrunde, die vor einigen Wochen online ausschließlich für Verbands-Mitglieder stattgefunden hat. Vorstandsmitglieder diskutierten mit ca. 70 Teilnehmern die Vor- und Nachteile von hybriden Events. Weiteren Input zum Veranstaltungsformat vermittelt der Verband am 05. Februar 2021 in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen – vor Ort sowie im virtuellen Zwilling der Location. 

Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden, Filderhalle, Hybrid-Tagung(Bild: Günter E. Bergmann)

Fazit der Veranstaltung ist, dass die Vorstände den Mitgliedern empfehlen, mutiger mit der Umsetzung von hybriden Events umzugehen. Eine spontane Umfrage während der Online-Diskussion ergab, dass rund 40% der Teilnehmer noch keine Erfahrungen mit diesem Eventformat gemacht haben. 60% gaben an, schon an einem hybriden Event teilgenommen oder selbst eines veranstaltet zu haben.

Anzeige

Die Unsicherheit im Umgang mit der Technik, mit den Kunden und letztlich auch mit der Preisgestaltung in den eigenen Angeboten ist unter den degefest-Mitgliedern noch sehr deutlich spürbar. Weitere Informationen zu diesen Themen vom degefest sind daher ausdrücklich gewünscht worden. Innerhalb des Vorstands wurde ein Expertenteam beauftragt, weitere hybride Veranstaltungen vorzubereiten. Das Expertenteam besteht aus Sabine Reise (Fachbereich Tools), Markus F. Weidner (Fachbereich Service-Qualität) und Nils Jakoby (Fachbereich Event-Support).

„Hybride Veranstaltungen – gewusst was und wie?“

Die hybride Weiterbildungsveranstaltung mit dem Titel „Hybride Veranstaltungen – gewusst was und wie?“ soll am 05. Februar 2021 in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen bei Vorstandsmitglied Nils Jakoby stattfinden. Live vor Ort und digital im virtuellen Zwilling der Filderhalle können Besucher dem Programm beiwohnen.

Inhaltlich soll es um praxisgerechte Hilfestellungen für den Verkauf und die Umsetzung von hybriden Formaten gehen. Stolperfallen erkennen, Beratungskompetenz aufbauen, Vorteile nutzen und für die Kunden ein kompetenter Ansprechpartner rund um hybride Events sein und zwar aus dem eigenen Erleben. Zu diesem Event werden neben den Mitgliedern auch Nicht-Mitglieder mit Interesse an dem Thema eingeladen. Das vorläufige Programm sowie weitere Informationen zu den Teilnehmergebühren, Referenten und auch zur Filderhalle Leinfelden- Echterdingen etc. sind einsehbar unter https://events.degefest.de.

Weitere Informationen erhalten Sie außerdem fortlaufend aktualisiert auf der degefest-Website, im monatlichen Newsletter, den Social-Media-Kanälen sowie bei persönlichen Gesprächen. Zentrale Anlaufstelle für Fragen ist die degefest-Geschäftsstelle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *