Sicherheitstechnik

Digitale BHE-Thementage zeigen vielseitige Sicherheitslösungen

Mit den digitalen BHE-Thementagen „Sicherheit in Krankenhäusern & Museen“ am 9./10. November 2021 wurde ein weiteres digitales Veranstaltungsformat beim BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. eingeführt. Das Konzept umfasste zwei themenspezifische Online-Veranstaltungen für die Zielgruppe Krankenhäuser an Tag 1 und Museen an Tag 2.

Logo der BHE(Bild: BHE)

An beiden Thementagen erwartete die Teilnehmer ein Vortragsprogramm mit Anwender-Beiträgen per Video-Stream und anschließender Fragenrunde mit den Referenten. Auf der Veranstaltungsplattform präsentierten die Sponsoring-Partner Informationen zu modernen Sicherheitstechniken und Beiträge zum entsprechenden Themenschwerpunkt. Zudem bestand durch die Teilnahme am BHE-Gewinnspiel die Möglichkeit, ein Apple iPad zu gewinnen.

Anzeige

Beim Thementag „Sicherheit in Krankenhäusern“ berichteten Experten aus den Universitätskliniken Hamburg-Eppendorf und Düsseldorf über die besonderen Herausforderungen bei der Integration von Sicherheitstechnik in den laufenden Krankenhausbetrieb und stellten ihre umgesetzten Konzepte vor. Weitere Vorträge informierten über geeignete Sicherungstechniken und thematisierten die Auswirkungen von und den Schutz vor Cyber-Angriffen.

Der Thementag „Sicherheit in Museen“ präsentierte ganzheitliche Sicherungskonzepte für Museen. Michael John, Sicherheitsexperte des Deutschen Museumsbunds, ging auf die besonderen Herausforderungen bei der Risikoanalyse ein und beleuchtete aktuelle Sicherungsmöglichkeiten. Alle Referenten vermittelten den Teilnehmern praxisnahe, hilfreiche Tipps für individuelle Sicherungsmaßnahmen in Museen und Ausstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.