#AllHandsOnDeck

Dokumentation über Livestream-Spenden-Jam 2021

Bereits über 100.000 Euro an Spendengeldern konnte #AllHandsOnDeck sammeln. Eine Dokumentation gibt Einblicke in Entstehung und Umsetzung des Musik-Events im Dezember 2021

All hands on deck(Bild: Amazon Music)

Beim größten Live-Stream-Spenden-Musikevent des Jahres 2021 für existenzgefährdete Künstler:innen und Mitarbeitende in Kunst und Kultur, präsentiert von Amazon Music, spielten 50 Künstler:innen, darunter Revolverheld, Max Giesinger oder Eko Fresh live aus der Barclays Arena in Hamburg. Jetzt veröffentlicht Amazon Music eine Mini-Dokumentation mit exklusiver Behind The Scenes-Footage vom Event, um die Spendenbereitschaft hoch zu halten. Die Dokumentation ist in der Amazon Music App sowie auf dem YouTube-Kanal von Amazon Music zu sehen. Illy Korda, Bookerin und eine der Veranstalter:innen von #AllHandsOnDeck: „Ich bitte alle, noch bis Weihnachten weiter zu spenden und darüber hinaus weiter auf euch aufzupassen: Masken zu tragen, Abstand zu halten, euch zu impfen, euch zu boostern. Damit wir nämlich alle bald wieder auf wunderschönen Konzerten stehen können.“

Anzeige

Die Dokumentation bei Amazon Music: http://amzn.to/AllHandsOnDeckDoku

Noch bis Ende des Jahres können existenzgefährdete Kunstschaffende unter https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/39678-die-preisgekroente-live-stream-spenden-jam-14-12-21 unterstützt werden. Die gesammelten Hilfen werden auf die Initiativen „#coronakuenstlerhilfe“, „#handforahand“, „1st Class Session – Artist Support e.V.“ und „Ohne Kunst und Kultur wird’s still e.V.“ aufgeteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.