Ausbildungsthemen

DPVT integriert Standards von 100PRO in die Zertifizierung

Die deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik (DPVT) hat die Leitlinien der Initiative 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft in ihren Kriterienkatalog für die Zertifizierung von Unternehmen aufgenommen.

DPVT(Bild: DPVT)

Die DPVT arbeitet als unabhängige Zertifizierungsstelle für die Veranstaltungsbranche und wird von den führenden Branchenverbänden EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und VPLT Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. getragen. Ihre Hauptaufgabe ist die Etablierung von brancheneigenen Qualitätsstandards und die Zertifizierung von Produkten und Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft. Die DPVT-Audits und -Prüfungen gehen explizit auf die besonderen Bedürfnisse der Branche ein und ermöglichen die Qualitätsbewertung mit einem Höchstmaß an Objektivität.

Auch 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft wurde zur Qualitätssicherung in der Branche gegründet: Ihr Ziel ist es, die berufliche Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau/zum Veranstaltungskaufmann und zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in den Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft zu sichern bzw. zu verbessern und mit konkreten Standards die Qualität sichtbar zu machen.„Natürlich war es naheliegend, die Einhaltung der qualitätssichernden 100PRO-Leitlinien in die Zertifizierung des DPVT mit einzubeziehen“, sagt DPVT-Geschäftsführerin Martina Fritz, „zumal sich die Initiative 100PRO mittlerweile ohnehin bei gut ausbildenden Betrieben etabliert hat.“

 

100Pro(Bild: 100PRO)

100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft

Um die berufliche Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau/ zum Veranstaltungskaufmann und zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in den Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft zu sichern bzw. zu verbessern, wurde von den Verbänden EVVC, AUMA, VPLT und FAMAB im Jahr 2016 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft gegründet, welcher sich im Frühsommer 2017 auch der Qualitätszirkel der Hochschulen im Veranstaltungsbereich angeschlossen hat. Konkrete Qualitätsstandards für Betriebe und Hochschulen sollen gute Qualität der Ausbildung transparent und sichtbar machen.
www.100pro.org

DPVT – Deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik

Die DPVT arbeitet als unabhängige Zertifizierungsstelle für die Veranstaltungsbranche, sie wird von führenden Branchenverbänden getragen. Ihre Hauptaufgabe ist die Etablierung von brancheneigenen Qualitätsstandards und die Zertifizierung von Produkten und Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft, welche planerische, organisatorische und technische Leistungen für die Durchführung von Veranstaltungsproduktionen oder die Ausrichtung von Veranstaltungsstätten erbringen. Ihre Audits und Prüfungen gehen explizit auf die besonderen Bedürfnisse der Branche ein und ermöglichen die Qualitätsbewertung mit einem Höchstmaß an Objektivität. Zur Sicherstellung der Qualität und Neutralität Ihrer Arbeit wird die DPVT durch einen Beirat unterstützt. Dieser ist mit Experten aus dem Bereich der zertifizierten Unternehmen, deren Kunden, der Berufsgenossenschaft, Auditoren und Gesellschafter besetzt und handelt auf Grundlage der DPVT Beiratsordnung. Zudem ist die DPVT Beratungs- und Schlichtungsstelle für alle Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft und berät und unterstützt sie bei der Bewertung von Sicherheitskonzepten und Ausschreibungen.
www.dpvt.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: