Eventlocation in Ingelheim

Ein Jahr kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim

Mit einem großen Festakt wurde die kING vor einem Jahr eröffnet. Seitdem konnten sich über 50.000 Besucher u.a. von der offenen Atmosphäre des Hauses, den flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten und dem Akustiksystem “Constellation” der Firma Meyer Sound überzeugen.

Das Team der IKuM GmbH freut sich über den 1. Geburtstag der kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim.
Das Team der IKuM GmbH freut sich über den 1. Geburtstag der kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim. (Bild: IKuM GmbH)

An über 160 Tagen war die kING in ihrem ersten Jahr von Veranstaltungen unterschiedlichster Art belegt. Hinzu kommen interne Auf- und Abbautage, so dass man im ersten Jahr das angestrebte Belegungsziel deutlich übertroffen hat und über dem üblichen Branchenwert liegt. 37 Veranstaltungen im kulturellen Bereich hat die Betreibergesellschaft IKuM GmbH (Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH) in eigener Regie durchgeführt. Darunter auch in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz das hochkarätige Tanzprojekt „Soul Chain“, welches mit dem Deutschen Theaterpreis in der Kategorie „Choreographie“ ausgezeichnet wurde.

Auch die Vermietung der kING ist gut angelaufen und das bereits lange vor der eigentlichen Eröffnung. „Besonders für den Vertrauensvorschuss, den uns Kunden entgegengebracht haben, müssen wir uns bedanken. Das Rheingau Musik Festival z.B. hat die kING für eine der ersten Veranstaltungen nach der Eröffnung gebucht, als hier noch eine Baustelle war und noch nicht absehbar, ob alles rechtzeitig fertig wird“, sagt Michael Sinn, Geschäftsführer der IKuM GmbH. Das Ergebnis war ein ausverkauftes Haus für das Rheingau Musik Festival in der kING, die inzwischen zu einer festen Spielstätte des Festivals geworden ist. Darüber hinaus haben die Festivalmacher mit dem „Konzertfrühling Ingelheim“ sogar eine eigene Klassik-Reihe mit hochkarätigen Konzerten erfolgreich in Ingelheim etabliert. Das ist nicht die einzige Erfolgsgeschichte, die die kING geschrieben hat.

Mittlerweile hat auch die Wirtschaft die Halle für sich entdeckt. „Als Kongresszentrum haben wir uns allgemein sehr gut etabliert und sind für die regionale und überregionale Wirtschaft eine gefragte Adresse“, so Sinn. Die gute Infrastruktur und Anbindung an den ÖPNV, günstige Parkmöglichkeiten, Hotels in unmittelbarer Umgebung und die Möglichkeit eines vielseitigen Rahmenprogramms zahlen sich hier aus. Der Standort hat sich bewährt und trat als neue Tagungsadresse auch überregional in Erscheinung.

Im Zuge der Quantität an kulturellen Veranstaltungen fiel Anfang 2017 auch die Entscheidung, sich mit der Tourist-Information an ein digitales Ticketsystem anzuschließen. Es war die richtige, denn heute bietet das System dem Gast vor Ort aber auch über die Stadtgrenzen hinaus die Möglichkeit, bequem und schnell Tickets für sämtliche Veranstaltungen in der kING und in Ingelheim zu buchen.

Die kING setzt darüber hinaus im Gegensatz zu anderen Häusern darauf, auf einen Exklusivcaterer zu verzichten. Das eröffnet Kunden, die beispielsweise schon lange gut mit einem eigenen Gastronomen arbeiten die Möglichkeit, die kING zu buchen. Auch haben Cateringunternehmen die Halle bereits für sich und ihre Stammkundschaft im Blick. Und wer mit den preferred partnern der IKuM in Sachen Bewirtung zusammenarbeitet, profitiert von ausgewählten Caterern aus Ingelheim, die Abläufe und Wege im Haus bestens kennen.

Nach einem Jahr kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim lässt sich eine positive Bilanz ziehen. Einige Kunden haben bereits erneut gebucht, feste Termine und Anfragen für 2019 und sogar 2020 gibt es bereits. Und während die kING dabei ist, eine feste Größe in der Kultur- und Kongresswelt zu werden, wartet auf das Team der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH bereits der nächste Coup, nämlich die Eröffnung des Winzerkellers Ingelheim im Frühjahr 2019 als neue Eventlocation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: