Prolight + Sound 2022

ETC nimmt am Prolight + Sound-Comeback teil

Vom 26. bis 29. April 2022 findet in Frankfurt wieder die Prolight + Sound statt. Auch ETC wird mit zwei Ständen vertreten sein. 

ETC Eos Apex
Die neue, drei Mitglieder umfassende Eos Apex-Familie. (Bild: ETC)

Seit dem letzten traditionellen Branchentreff sind drei Jahre verstrichen. Eine lange Zeit – und deshalb blickt man bei ETC jetzt umso freudiger dem nun wieder möglichen Get-Together entgegen. Rosi Marx, European Marketing Managerin bei ETC: „Mit der erzwungenen Corona-Pause haben wir gelernt, dass Messen nicht selbstverständlich, sondern eigentlich ein Privileg sind. Deshalb freuen wir uns jetzt umso mehr darauf, möglichst viele unserer Geschäftsfreunde, Kollegen und Medienpartner an unseren Ständen begrüßen zu dürfen.“

Anzeige

Die während der messefreien Zeit vorgestellten Produktneuheiten können nun erstmals einer breiten Öffentlichkeit live präsentiert werden. Darunter einige Moving Lights der Marke High End Systems, der spiegelbewegte Cyberlight LED sowie eine noch unter Verschluss gehaltene Neuigkeit. Zudem können die Besucher die ETC-Neuheiten – wie die neue Konsole Eos Apex – genauestens unter die Lupe zu nehmen. „Doch in aller erster Linie“, so Marx, „steht nach der Durststrecke der persönliche Kontakt, der individuelle Austausch im Mittelpunkt dieser Messe. Ich freue mich schon jetzt auf viele gute Gespräche.“

Wie bei früheren Prolight + Sound-Ausgaben wird ETC auch dieses Jahr zur Comeback-Messe einen Fachbeitrag beisteuern: Michael Lichter spricht am 28. April um 15.30 Uhr über das Thema: „Die neuen europäischen Normen und Regularien optimal für Ausschreibungen moderner Bühnen-Obermaschinerie nutzen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.