Der unabhängige Redaktionspreis

EVENT PARTNER verleiht den ZORA AWARD 2022 an alle Steuerzahlenden im Land

EVENT PARTNER verleiht auch in diesem Jahr wieder den unabhängigen Redaktionspreis ZORA AWARD. Doch dieses Mal wird die subjektivste Auszeichnung unserer Branche an mehr als 45 Millionen Menschen verliehen! EVENT PARTNER vergibt den ZORA AWARD 2022 an alle Steuerzahlenden in Deutschland, denn dank ihnen können die Lichter der gesamten Veranstaltungsbranche weiterbrennen.

(Bild: Dieter Stork)

Seit 2015 wird der der ZORA AWARD in unregelmäßigen Abständen an die spannendsten, beeindruckendsten, sozialsten oder auch absurdesten Projekte vergeben. Neben einzelnen Personen wie Daniela Wilken und Vok Dams, die 2017 und 2018 den ZORA AWARD für ihr Lebenswerk erhielten, wurde mit dem treibhaus 0.8 2019 erstmals auch eine Institution geehrt. Auch 2022 wird der Award wieder verliehen, jedoch kommt alles anders. Der ZORA AWARD geht nicht wie die letzten Jahre an eine Person oder Institution, sondern an alle 45 Millionen Erwerbstätigen, die ihre Steuer und Sozialbeiträge bezahlt haben.

Anzeige

Lesen Sie hier einen Auszug aus der Laudation unserer Event-Zora:

Trotz Aussteiger:innen und Insolvenzen haben erstaunlich viele Unternehmen überlebt. Und wem verdanken wir das? Nein, nicht den Politiker: innen. Denn ohne die Menschen und Unternehmen, die Steuern und Sozialbeiträge bezahlt haben, wäre das alles nicht denkbar gewesen. Deshalb danken wir den Unternehmer:innen, die brav ihre Steuern gezahlt und nicht erst Soforthilfen und Kurzarbeitergeld kassiert haben, um dann den Shareholdern eine satte Dividende auszuzahlen. Und dann gilt der Dank all den arbeitenden Menschen, die von den Altenpfleger:innen, Ärzt:innen, Erzieher:innen, Krankenpfleger:innen, Kassierer:innen, Müllmännern und -frauen bis zu den Zusteller:innenn unglaublich gerackert haben, um nicht nur den Laden am Laufen zu halten. Denn nur Dank Eurer Steuern und Sozialabgaben konnte der Staat nämlich unserer Branche unter die Arme greifen. Ob es nun ein Ali Örnek-Erkek oder eine Monika Mustermann ist – DANKE!

>> Hier können Sie vollständige Laudation der Event-Zora lesen.


Über den ZORA AWARD – den subjektivsten und exklusivsten Preis der Live-Kommunikationsbranche:

2015 zögerte die Event-Zora nicht lange und schlug nach dem Bronze-Gate beim FAMAB Award facts and fiction als allerersten Preisträger für deren Flüchtlingsprojekt #türauf vor.

2017 ging der ZORA AWARD im Sinne des Heftschwerpunkts Arbeit 4.0 sowie der Gleichberechtigung der Geschlechter – stellvertretend für alle Frauen der Branche – an Daniela Wilken, Geschäftsführerin von Wilkenwerk.

2018 zeichnete EVENT PARTNER ein Urgestein der Branche – Vok Dams himself – für seinen unermüdlichen Einsatz und seine Dauerpower im Kampf für die Live-Kommunikation aus.

2019 erhielt erstmals eine Institution, das treibhaus 0.8, mit Initiatorin Annette Beyer, den beteiligten Agenturen und Dozent:innen für die Ausbildung junger Kreativer in der Live-Kommunikation den ZORA AWARD.

2020 wurde Jürgen May von 2bdifferent als glaubwürdiger Zukunftsmacher und wichtiger Vorreiter für echte Nachhaltigkeit in der Eventbranche gekürt.

Im Corona-Krisenjahr 2021 wurden gleich zwei ZORA AWARDS vergeben: an das Bündnis #AlarmstufeRot, Kämpfer:innen dafür, dass die Lichter nicht ausgehen, sowie an Kristina Vogt, Branchenversteherin und wahre Senatorin für Wirtschaft und Arbeit.

Wir haben uns seitdem zusammen mit der Event-Zora zum Ziel gesetzt, in unregelmäßigen Abständen die spannendsten, absurdesten, sozialsten oder auch schlechtesten Projekte und Aktionen zu prämieren.

Und jetzt ist es wieder soweit: Der ZORA AWARD 2022 geht an alle Steuerzahlenden im Land!

Bis zum nächsten Jahr: Nehmt euch in Acht! Denn der nächste ZORA AWARD kommt bestimmt!

Die EVENT-PARTNER-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.