Einreichungsphase für den FAMAB Award startet

FAMAB Award 2016: Die Jury

Am 17. November 2016 ist es wieder so weit. Bei der FAMAB Award-Preisverleihung im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg werden herausragende Arbeiten in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur ausgezeichnet. Die Einreichungsphase läuft auf Hochtouren.

Famab Award
FAMAB
Die Einreichungsphase für den Famab Award läuft auf Hochtouren.

Welche der eingereichten Projekte mit einem der begehrten Äpfel prämiert werden, entscheidet auch in diesem Jahr eine Jury aus interdisziplinären Branchenexperten. Die Beweggründe der Jurymitglieder, sich beim FAMAB Award zu engagieren, spiegeln die unterschiedlichen Perspektiven wider und sind so vielfältig wie die Branche selbst.

Jutta Sperl, Nestlé Deutschland, Leitung Messe- und Eventbereich
„Ich freue mich sehr auf die spannende Aufgabe in der FAMAB Award-Jury und den Austausch mit den Kollegen der Live-Kommunikation als Auftraggeber- und Dienstleistungsunternehmen. Sicherlich kann ich aus der Perspektive eines großen Markenartiklers und als neues Jury-Mitglied zusätzliche Impulse in die Bewertung der Projekte mit einbringen.“

Steffen Straub, Deutsche Bahn, Kommunikationsmanager
„Ich nehme an der Architecture Jury teil, weil auch in Zeiten der Digitalisierung das Instrument Messe aus dem Marketing nicht wegzudenken ist. Nur in der Vernetzung von Live- und Digital-Kommunikation liegen die Zukunftschancen der Marketingkommunikation – wohlgemerkt in allen Zielgruppenumfeldern. Der Nukleus von Messeauftritten bleibt dennoch immer das Live-Erlebnis von Produkten und Dienstleistungen im persönlichen Austausch von Mensch zu Mensch. Und dieses Erlebnis wird im wahrsten Sinne getragen von einer angemessenen, zeitgemäßen Messearchitektur, die sich den radikalen, digitalen Veränderungen in der Kommunikationslandschaft öffnen muss. Ich freue mich auf den Austausch und die Diskussionen dazu im Rahmen der Jury-Arbeit.“

Stefan Trockel, Publicis Pixelpark, Director Strategy
„Ich nehme an der Jury des FAMAB Award teil, weil Erlebnisse, egal ob im Raum oder digital, der Schlüssel zu nachhaltiger Kommunikation sind. Der Echtzeitcharakter von Kommunikation und die daraus entstehende Dynamik der Wahrnehmung üben eine große Faszination aus.“

Sebastian Scherbeck, Freiberufler, Berater Digital Engagement
„Marketing wird von Jahr zu Jahr komplexer und herausfordernder. Ein Teil der FAMAB-Jury zu sein, erlaubt es, diejenigen Beispiele herausragender Marketingkommunikation zu sehen und zu prämieren, welche aktuelle Kommunikationstendenzen aufgreifen, um Ihre gesetzten Ziele zu erreichen.“

Dr. Jons Messedat, Dr. Jons Messedat, Architekt und Industriedesigner
„Ich nehme an der Architecture Jury teil, weil die Juryarbeit anders als in der eigenen Praxis und Lehre, wo die Arbeit bei Phase Null anfängt und meist zu einem fertigen Entwurf oder Projekt führt, in umgekehrter Richtung abläuft. Es ist spannend, den Entwicklungsprozess invers, also vom realisierten Projekt bis zur ersten Idee, zurückzuverfolgen und zu bewerten, ob das Konzept authentisch umgesetzt und ein „roter Faden“ durchgehalten wurde.“

 

Die FAMAB-Jury 2016 im Überblick:
Architecture
Christian Flörs, Bruns Messe- und Ausstellungsgestaltung
ƒDr. Jons Messedat, Dr. Jons Messedat ƒ
Nils Passoter, Weidmüller Interface
Steffen Straub, Deutsche Bahn Mobility Logistics
Florian Teichmeister, Brandroom
Frank Türke, Atelier Türke Messedesign

Event
ƒEberhard Bingel, CB.e Clausecker, Bingel Agentur für Kommunikation ƒ
Andreas Christophe, BBDO Live ƒ
Julia Heidemann, Veolia Deutschland  ƒ
Matthias Kindler, MasterClass Event & Marketing ƒ
Jutta Sperl, Nestlé Deutschland
Helge Thomas, Pro Event live-communication

Cross
ƒMichael Baumann, Ford of Europe
Petra Grewenig, SAP Deutschland
Jens Krisinger, Deloitte Digital Germany, Deloitte Consulting
Frank Krüger, Siemens ƒ
Sebastian Scherbeck, Berater Digital Engagement ƒ
Stefan Trockel, Publicis Pixelpark

Special
(Die Jury der Kategorie Specials besteht aus Spezialisten der einzelnen Themen-Bereiche und wird durch Mitglieder der anderen Hauptkategorien vervollständigt.)
ƒSebastian Dörnemann, Ablaufregie, Projektleitung, Konzeptioner ƒ Farroch Radjeh, FR Catering
Maike Thalmeier, Ubermut ƒ
Oliver Wendel, Kofler & Kompanie
Sönke Westphal, JMT Mietmöbel Deutschland

 

Die Jurysitzung findet am 14. und 15. September in Marburg statt. Prämierungswürdige Arbeiten, die zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 30. Juni 2016 realisiert wurden, können noch bis zum 30. Juni 2016 (kostenpflichtige Verlängerungsoption bis 31. Juli 2016) eingereicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren: