Feiner Lichttechnik

Produktneuheiten von der Prolight+Sound

Neben den Feiner Lichttechnik LED Flutern FL700 und FL1200DTW seien auf der Prolight+Sound auch Neuheiten der Partnerfirmen von Feiner Lichttechnik vorgestellt worden.

Spotlight Hyperion Serie 700
Spotlight Hyperion Serie 700 (Bild: Feiner Lichttechnik GmbH)

LED Weißlichtfluter

Der brandneue FL700 sei ein Weißlichtfluter für Saal-, Orchester- und Arbeitslicht. Er wiege nur knapp über 4kg und liefere eine mit 800W-1000W Halogenflutern vergeichbare Lichtstärke. Der ebenfalls neue FL1200 DTW biete eine Dim-to-Warm-Funktion von 3.200K auf 1.800K und eigne sich damit zur Saalbeleuchtung.

Anzeige

Spotlight mit 700W LED Serie

Spotlight hat als Messeneuheiten die Hyperion Verfolgerspots gezeigt, die die bisherige Vedette LED-Serie ablösen sollen. Der Hyperion Followspot 700 verfüge über eine 700W Tageslicht-LED in 5.600K Farbtemperatur und hoher Farbwiedergabe (CRI95), serienmäßig eingebautem Farbwechselmagazin, Irisblende sowie lokalem Dimmer. Zusätzlich sei er auch per DMX ansteuerbar. Mit dem Hyperion Followspot 300 sei auch ein kleineres 300W Modell mit ansonsten gleichen Features erhältlich.

Zusätzlich stellte Spotlight die Hyperion 700W LED Fresnel, PC und Zoom-Profilscheinwerfer vor. Die 700W-Modelle eigneten sich für Opernhäuser und Bühnen.

Spotlight Hyperion Serie 700(Bild: Feiner Lichttechnik GmbH)

Solaris Flare XL 120

Solaris hat die neue Flare XL 120 mit 100.000 Lumen Lichtstrom präsentiert, einer Farbmischung aus 120× Osram Ostar Stage 30W RGBW LEDs mit den Flare-üblichen Farben, Reflektormodulen in 9°, 26°, 36° und 50° Abstrahlwinkel und Einzelpixelsteuerung.  Die Flare XL120 sei damit das größte Modell der Heavy-Duty LED Wash/Blinder/Strobe-Serie.

Solaris Flare
Solaris Flare (Bild: Feiner Lichttechnik GmbH)

Die Urban Lux sei eine Serie von Fassaden- und Outdoorleuchten mit RGBW-, Tunable-White- und reinen Weißlichtversionen in 8 verschiedenen Baugrößen von 10W bis 300W (960 bis 31.100 Lumen). Alle Typen seien in Schutzklasse IP67 ausgeführt, passiv gekühlt und mit Lumiled Luxeon LEDs bestückt. Als Besonderheit werde das DMX-Signal zur Ansteuerung auf die Netzleitung aufmoduliert. Es sei also nur eine Zuleitung nötig.

Urban Lux
Urban Lux (Bild: Feiner Lichttechnik GmbH)

Proplex stellt BuckBoost LED-Treiber System vor

Von Problex gebe es mit dem BuckBoost ein neues LED Driver System für Distanzen bis zu 150m zwischen Treiber und LED. Damit soll sich die Verkabelung von Konstantspannung-LED-Systemen vereinfachen lassen.

Proplex Buck Boost
Proplex Buck Boost (Bild: Feiner Lichttechnik GmbH)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.