Catering für 1.300 Sportler

FSGG versorgt Kanu-Sportler mit Catering

Auf der Regattabahn im Sportpark Duisburg finden vom 17. bis 22. Mai drei international bedeutende Wettbewerbe für Kanu-Sportler statt. Über 1.300 aktive Sportlerinnen und Sportler aus 70 Nationen kämpfen in 69 Entscheidungen um die Medaillen. Das Catering für die Veranstaltungen übernahm die FSGG.

Frank Schwarz
Holger Bernert
Frank Schwarz ist mit seinem Team für die Verpflegung der Kanu-Sportler verantwortlich.

An den ersten beiden Wettkampftagen tragen die Para-Kanuten ihre Weltmeisterschaft aus. Am 18. und 19. Mai geht es um die Qualifikation der europäischen Kanuten für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Den sportlichen Abschluss des Kanu-Spektakels in der Wedau bildet vom 20. bis 22. Mai der 1. ICF Sprint World Cup. Hier trifft erstmals die Nationalmannschaft des Deutschen Kanu-Verbandes im Vorfeld der Weltspiele auf die starke internationale Konkurrenz.

Die Frank Schwarz Gastro Group sorgt vor, während und nach der Veranstaltung für die gesunde und ausgewogene Ernährung der über 1.300 Athletinnen und Athleten aus 70 Ländern. Bereits 2005 war das Cateringunternehmen vom Duisburger Großmarkt bei bei den World Games in Duisburg und während der Kanu-WM vor drei Jahren im Sportpark an der Wedau für das Catering zuständig.

Umso erfreuter zeigt sich FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz, dass sich die Veranstalter erneut für sein Unternehmen entschieden haben. „Als großer Event- und Sportcaterer haben wir im Laufe der Jahre viel Erfahrung gesammelt, um den Aktiven ein Höchstmaß an Qualität und Service zu bieten. Im Mittelpunkt steht natürlich die Ernährung. Wir kochen an insgesamt zehn Tagen besonders hochwertige Gerichte für die Leistungssportler an.“ Die stellvertretende Geschäftsführerin Silvia Borghorst, die das Sportspektakel für die FSGG organisiert, fügt hinzu: „Hochleistungssportler benötigen eine möglichst ballaststoffarme, kohlenhydratreiche Ernährung während des Wettbewerbs. Daher bieten wir neben Nudelgerichten auch viele frische Produkte wie Salat, Gemüse und Obst an. Wir möchten aktiv dazu beitragen, dass die Sportler hier in Duisburg ihre beste Leistung der Kanu-Saison abrufen können.“

Das könnte Sie auch interessieren: