Event Destinations Forum München

Gahrens + Battermann unterstützt Event Destinations mit interaktiven Softwarelösungen

„Wir machen Trends für Dich erlebbar“ – unter diesem Motto lädt die Event Destinations GmbH mit verschiedenen Partnern und neuem Konzept zu mehreren Events über das Jahr 2018 verteilt ein. Der Auftakt der Veranstaltungsreihe fand am Vormittag des 28. Februars in den Design Offices München (Highlight Towers) statt. Begleitet von einer fantastischen Aussicht aus dem 32. Stockwerk konnten Veranstaltungsplaner aktuelle Trends von Location-Betreibern und Dienstleistern aus der gesamten Veranstaltungsbranche kennenlernen. Als Partnerunternehmen und Sponsor der diesjährigen Veranstaltungsreihe war auch Gahrens + Battermann in München als Aussteller vertreten. 

"Meet Germany" im Event Destinations Forum München.
Andreas Schebesta

Mit 35 Jahren Erfahrung on the Road ist der Full-Service-Eventtechnik-Dienstleister in Sachen Trends stets ganz vorne mit dabei. So auch beim Stichwort: Digitalisierung. Mit den Softwaretools von G+B Interactive bringt das G+B-Team Effizienz und Interaktivität in Events. Ob Teilnehmerregistrierung, Gamification, Voting, digitaler Meinungsaustausch oder eine umfassende Event-App – Dominik Jakob, Sales G+B Interactive, informierte die Gäste über zahlreiche Möglichkeiten. So auch in seinem Vortrag zum Thema „Wie setze ich digitale Medien bei meinem Event ein und was möchte ich damit erreichen?“. Die Event-App konnten die Veranstaltungsteilnehmer sogar hautnah testen. Als digitaler Helfer begleitete sie die Gäste durch die gesamte Veranstaltung. Sie bildete nicht nur die Agenda ab, sondern hielt auch Meinungserhebungen und zu verschiedenen Programmpunkten passende Votings bereit.

"Meet Germany" im Event Destinations Forum München.
Gahrens + Battermann

Hinsichtlich des Trends zur individuellen Raumgestaltung hatte das G+B-Team eine für viele Besucher spannende und neuartige Designlösung mit dabei: Atomic Rental Solutions. Das modulare Dekobausystem aus den USA bietet mit vielen verschiedenen Designpanels, die untereinander frei kombinierbar sind, nahezu unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Als freistehende oder hängende Wand, als Säule, Raumtrenner, Pressewand oder als Ergänzung im traditionellen Messebau – mit Licht in Szene gesetzt entfalten die Designpanels einen dreidimensionalen Tiefeneffekt, der überzeugt. So freute sich auch das G+B-Team in München wieder einmal über neugierige Blicke und zahlreiche Fragen sowie konstruktive Gespräche und spontane Designideen vonseiten der Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren: