Gerriets auf der Prolight + Sound 2016

Gerriets zieht Bilanz zur Prolight + Sound 2016

Die Prolight + Sound 2016 hatte dieses Jahr mit den neuen Öffnungstagen und dem neuen Hallenkonzept einiges an Veränderung zu bieten. Insgesamt war Gerriets laut eigenen Angaben ausgesprochen zufrieden. Es soll wie jedes Jahr auf der Prolight + Sound viele inspirierende und interessante Gespräche sowie einen regen Austausch über spannende Projekte gegeben haben.

Der Gerriets-Messefokus lag in diesem Jahr auf den Bereichen variable Raumakustik, High End Projektionsflächen und DMX-gesteuerte Abwurftechnik. Ein Messe-Highlight, das große Aufmerksamkeit erlangte, war der neue, in jahrelanger Konzeptarbeit entwickelte Gerriets-Rollbanner G-Sorber, der als Breitbandabsorber zur Reduzierung der Nachhallzeiten dient und ausgesprochen variabel einzusetzen ist. Ein erstes Referenzprojekt ist die Elbphilharmonie in Hamburg, mit höchsten Anforderungen an die dort eingesetzten Produkte.

Auch die mittlerweile erfolgreich am Markt eingeführten Akustiksysteme Aq Flex und Aq Tube sollen großen Anklang bei den Messebesuchern gefunden haben. Die patentierten Absorber-Systeme sollen die variable Veränderung von Raumakustik für fast jeden Anwendungszweck ermöglichen. Als weitere Publikumsmagnete stellten sich die neu entwickelten 3D-fähigen Gerriets Projektionsfolien Silverblack und Opera High Gain sowie der neue, DMX-gesteuerte Kabuki-Abwurfsystemcontroller 1+9 Single DMX-Controller mit LED-Sicherungsanzeige heraus.

Das könnte Sie auch interessieren: