Gewinnerin überzeugt mit "Power of Women"

Gewinner des 11. INA Internationaler Nachwuchs Event Award

Über 30 junge Kreative haben die Chance ergriffen, ihr Konzept für den 11. INA Internationaler Nachwuchs Event Award zu präsentieren. Gold-Gewinnerin ist Jasha Bories, Juniorprojektleiterin bei Stagg & Friends. Die Aufgabe zum 11. INA Award stammte aus der Feder der Agentur Matt Circus, die einen fiktiven Geburtstag der besonderen Art feiern wollte: 150 Jahre Lippenstift und damit das Firmenjubiläum des Erfinders John Wade – eine Kosmetikfirma und eine Marke, die Frauen in den Mittelpunkt stellen.

Sieger des 11. INA Awards
Isabella Thiel
Sieger des 11. INA Internationaler Nachwuchs Event Award: (v.l.n.r.): Jasha Bories (1. Preis Gold), Kim Melcher (3. Preis Bronze), Michael Hosang (Initiator und Geschäftsführer Studieninstitut für Kommunikation), Tobias Troendle (2. Platz Silber)

Gold-Gewinnerin Jasha Bories überzeugte mit ihrer Idee für einen Portrait-Award für Frauen. “The Power of Beauty. The Power of me”: Der Claim der Lippenstiftmarke, führt durch Bories Veranstaltungsformat für das Firmenjubiläum und zeichnet besondere Frauen aus. Im Urteil der Jury für eine äußerst gelungene Arbeit heißt es: “Die definierten Eigenschaften starker Frauen werden konsequent in den Mittelpunkt gestellt. Nicht nur die dargestellten Eventbausteine bilden ein stimmiges Gesamtkonzept. Positiv hervorzuheben ist, dass die Botschaft nicht nur den Kunden, sondern auch die breite Masse begeistern kann.”

Siegerin Jasha Bories war einfach nur glücklich über den ersten Preis in Gold und meinte: “Der INA ist für mich eine tolle positive Bestätigung meiner kreativen Leistung, gerade weil ich das erste Mal ein eigenes Eventkonzept entwickelt habe. Die Aufgabe war eine Herausforderung für mich, da ich im Gegensatz zu den klassischen Beauty-Events ein soziales, ein überraschendes und Zukunft prägendes Event konzipieren wollte, mit der man aus der Masse heraussticht.”

Den zweiten Platz in Silber erzielte Tobias Troendle, Projektmanager bei Trelleborg Sealing Solutions Germany, für sein dreiteiliges Konzept des “Empowering Beauty” aus Exhibition, Show und Party. Kim Melcher, Trainee bei Stagg & Friends, freute sich über den dritten Platz und damit über Bronze für ihre Vernissage-Idee “The power of art”, die Kosmetik als Kunst definiert.
Zudem wurde ein INA Sonderpreis vergeben: Hier überzeugte Mona Hartz, Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau beim Forum Verlag Herkert, mit ihrer Storytelling-Idee “Invent your timeless beauty”, das zum einen die Firmengeschichte visualisierte und zum anderen mit vielen knalligen Programmpunkten überraschte.

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, war wieder sehr angetan von dem Ideenfeuerwerk der Nachwuchstalente: “Dass sich so viele Talente mit diesem spannenden und ambitionierten Briefing auseinandergesetzt haben, hat uns überwältigt. Die Ideen waren kraftvoll, kreativ und inspirierend.” Briefinggeber Matt Circus meinte dazu: “Unser Senior Matt war sofort von INA und seiner Rolle als Briefingpartner begeistert”, erklärte Kai Janssen, einer der beiden Geschäftsführer von Matt Circus. “Schließlich liebt er (nicht nur als Beauty-Experte) neue Ideen und Gesichter.”

In der diesjährigen Jury waren: Kai Janssen (Matt Circus), Silke Rosskothen (Kia Motors Deutschland), Peter Blach (Blach Report), Peter Dettmering (Broich Premium Catering), Jan Kalbfleisch (FAMAB), Martin Stemerdink (Part Rent Group) und Prof. Dr. Ulrich Wünsch (SRH Hochschule der populären Künste).

Die Sieger wurden am Abend vor großem Publikum ausgezeichnet. Höhepunkt war die Moderation von Aljoscha Höhn und Linda Lux. Die 22-jährige Remscheiderin hatte am 8. Dezember 2015 beim vierten Wettbewerb zum besten Nachwuchsmoderator den ersten Platz erreicht. Siegerprämie war die Moderation des INA Awards. Initiatoren des Wettbewerbs für Nachwuchsmoderation: Das Studieninstitut für Kommunikation und Aktiv Media mit Unterstützung von Natascha Zuraw Coaching.

Das könnte Sie auch interessieren: