Portfolio-Erweiterung

GoTo übernimmt die Cloud-Plattform Miradore

GoTo übernimmt die Firma Miradore von dem nordischen Small-Cap-Technologieinvestor Standout Capital und anderen Aktionären. Mit der Akquisition von Miradore möchte GoTo sein Portfolio und die IT-Support-Plattform GoTo Resolve um Funktionen für die Verwaltung mobiler Geräte ergänzen. So sollen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) beispielsweise die Möglichkeit erhalten, IT-Anforderungen aus einer Hand zu managen.

Logos von GoTo und Miradore(Bild: GoTo, Miradore)

Miradore ist eine Cloud-Plattform für Mobile Device Management (MDM), die für KMUs entwickelt wurde. IT-Teams können damit Endanwender:innen sowohl über iOS, Android und Windows als auch über Mac OS verwalten. Die Akquisition fördere GoTos Vision, IT-Führungskräfte mit Tools auszustatten, mit denen sich Geräte flexibel unterstützen lassen.

Anzeige

Miradore werde Anfang nächsten Jahres in das IT-Support- und Management-Produkt GoTo Resolve integriert. IT-Verantwortliche sollen damit Management- und Support-Funktionen für alle Geräte erhalten:

  • Über erweiterte Geräteverwaltungsfunktionen sollen die IT-Teams den Support für gängige mobile Geräte und Betriebssysteme von einem einzigen Anbieter und einer einzigen Anwendung optimieren können.
  • Funktionen zur Gerätesperrung und -kontrolle sollen das Risiko von Datenverlusten begrenzen. Sie basieren auf GoTo Resolve.
  • Vorgänge lassen sich über ein einheitliches Tool und Verwaltungssystem managen. Dabei werden die Features für Kommunikation, Remote Support und Desktop-Management sowie die Remote-Monitoring- und -Management-Funktionen (RMM) von GoTo mit der Mac- und Mobilgeräteverwaltung von Miradore kombiniert. Dadurch würden KMUs nach GoTos Aussage Ressourcen, Zeit und Geld sparen.

„Die skalierbaren, auf KMUs ausgerichteten Lösungen von Miradore sind die perfekte Ergänzung für GoTo und unsere Kunden. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, so Mike Kohlsdorf, CEO von GoTo. „Miradore bietet nicht nur eine führende Plattform für das Management von mobilen und Mac-OS-Geräten. Das Unternehmen verfügt auch über ein talentiertes Mitarbeiterteam, mehr als 2.700 Kunden und MSP-Distributoren sowie 89.000 Nutzer-Konten in 180 Ländern. All dies hilft GoTo, sein internes Talent und Marktpotenzial im wachsenden MDM-Markt weiter auszubauen, der bis 2027 voraussichtlich 28 Milliarden Dollar übersteigen wird.“

Porträt von Mike Kohlsdorf, CEO von GoTo
Mike Kohlsdorf, CEO von GoTo (Bild: GoTo)

„Unser Ziel bei Miradore war es schon immer, Unternehmen zu helfen, ihre IT-Geräte intelligenter und effizienter zu sichern und zu verwalten. Der Zusammenschluss mit GoTo, einem weltweit führenden Anbieter von flexiblen Arbeits- und IT-Support-Lösungen, ist die perfekte Möglichkeit, diese Vision gemeinsam auf Basis unserer Technologien und Ressourcen auf die nächste Stufe zu heben“, sagt Simo Salmensuu, CEO von Miradore, zu der Übernahme. „Unsere Kunden werden in den kommenden Monaten und Jahren enorm von der Kombination aus GoTo Resolve und Miradore profitieren.“

Porträt von Simo Salmensuu, CEO von Miradore
Simo Salmensuu, CEO von Miradore (Bild: Miradore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.