Einreichungsfrist bis zum 23. Juli 2020 verlängert

GWA erlässt Einreichungsgebühren zum Effie Germany 2020

In diesem Jahr können Marketinglösungen und Kommunikationskampagnen kostenfrei in allen 19 Kategorien beim B2C, B2B und Health Effie 2020 eingereicht werden. Die Einreichungsfrist ist aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 23. Juli 2020 verlängert.

GWA Effie Trophäen(Bild: GWA)

Zudem wurden die Bedingungen für Einreichungen erleichtert. Statt eines aufwendigen Case-Films als Nachweis der Kreation und Kommunikationsmechanik ist dieses Jahr ein PDF mit Beispielmaterialien wie Links, Screenshots und Designs ausreichend. Der Effie Kongress und die Preisverleihung sind weiterhin für den 12. November 2020 geplant.

Anzeige

„Die Corona-Krise führt gerade bei allen Agenturen zu massiven Budgetkürzungen. Die Awardbudgets werden davon besonders betroffen sein, denn wer will schon für Wettbewerbe Geld ausgeben, wenn an allen Ecken und Enden gespart werden muss. Trotzdem gibt es eine Fülle von nachweislich wirksamen Cases aus den letzten 18 Monaten. Die wollen wir jetzt sehen und ihnen eine Bühne bieten, denn der Effie ist seit Jahren nicht mehr nur ein Award, sondern die Plattform für erfolgreiches Marketing. Und weil der GWA kein von Profit getriebener Award-Veranstalter ist, können wir es uns jetzt auch einmal leisten, auf die Einreichgebühren zu verzichten. Wir vertreten die Interessen der gesamten Kommunikationsbranche in Deutschland und unser Angebot richtet sich explizit an alle Unternehmen und Agenturen unabhängig von einer Mitgliedschaft im GWA“, so GWA Vizepräsidentin Larissa Pohl (Wunderman Thompson).

Der Effie wird seit 1981 vom Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA für Effektivität in der Marketingkommunikation vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: