IBIT Fachtagung für Veranstaltungssicherheit in der Hamburger Barclaycard Arena

Vom 20.-21.11.2018 veranstaltet die IBIT GmbH in der Barclaycard Arena in Hamburg die 5. Fachtagung Veranstaltungssicherheit. Der Standortwechsel von Köln nach Hamburg eröffnet neue Möglichkeiten für die Tagung, die weiterhin die führende Plattform für Austausch und Transfer von Wissen und die Diskussion über relevante Fragen sowohl der Veranstaltungssicherheit als auch im Allgemeinen in Bezug auf die Planung für große Menschenmengen bietet.

Sabine Funk, Geschäftsführerin der IBIT GmbH
Sabine Funk, Geschäftsführerin der IBIT GmbH (Bild: EVENT PARTNER )

Die öffentliche Diskussion über Großveranstaltungen ist in der allgemeinen Wahrnehmung durch „schlimme“ Ereignisse geprägt – beginnend mit den Vorkommnissen bei der Loveparade, über den Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin bis hin zu den immer wieder eskalierenden Autogrammstunden. Und auch wenn diese Themen auf der Fachebene natürlich auch diskutiert werden – im Vordergrund stehen andere Themen: Die Frage nach der Sicherheit von Besuchern oder generell von Menschen in großen Menschenmengen. So geht es zum Beispiel um Flächenplanung und Durchflusskapazitäten, um Kontinuitätsplanung der Dienstleister, Kommunikations- und Dokumentationsprozedere. Es geht um Qualifizierungen, Vorkehrungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und psychologische Aspekte. Natürlich sind Themen wie Notfallplanung und die Vor- und Abarbeitung von Ereignissen von großer Relevanz.
Diejenigen zusammenzubringen, die sich auf fachlicher Ebene mit der Sicherheit von Menschen bei Veranstaltungen und generell in großen Menschenmengen auseinandersetzen, ist das Ziel der IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit.

Nach dem Start im Wissenschaftszentrum Bonn und zwei erfolgreichen Fachtagungen im Kölner RheinEnergieSTADION, lädt die IBIT GmbH 2018 nach Hamburg ein. Austragungsort ist die Barclaycard Arena, eine Indoor-Multifunktionsarena, in der nationale und internationale Experten aus Wissenschaft und Praxis aktuelle Fragen und Ereignisse zum Thema Sicherheit von großen Menschenmengen bei Veranstaltungen sowie in anderen Kontexten diskutieren.
Ein umfassendes Rahmenprogramm, darunter eine große Konferenzparty und ein großer Bereich für Aussteller, runden die Jubiläumstagung ab.

Barclaycard Arena(Bild: Barclaycard Arena)

Aktuelle Erkenntnisse, relevante Sprecher und ein neuer Standort
Nachdem 2017 bereits rund 300 Teilnehmer, Sprecher und Aussteller das kontinuierliche Wachstum der Tagung fortgeführt haben, wird für 2018 eine Fortführung dieser positiven Entwicklung erwartet.
Insbesondere auch im Hinblick auf den Standort Hamburg und die gute Erreichbarkeit werden in 2018 internationale Aspekte der Tagung weiter ausgebaut. Mit Sprechern und Teilnehmern aus Großbritannien und Skandinavien ergeben sich neue Themen- und Netzwerkpotentiale. Aber auch die sehr aktive Szene der Club- und Kleinveranstalter in Hamburg wird zum Anlass genommen, diese Zielgruppe mit einem entsprechenden Themenangebot zu erreichen.

Zu den Schwerpunkten gehören erneut rechtliche Aspekte, Fragen der Besucherlenkung sowie aktuelle Anwendungsbeispiele. Unter der Überschrift „Vom Elfenbeinturm in die Praxis“ werden aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert und natürlich finden sich auch die potentiellen „Bedrohungslagen“ im Rahmen der Fachthemen wieder.

Die Themen werden in Vorträgen, Workshops. Diskussionsrunden oder Podiumsdiskussionen präsentiert. Rahmenprogramm mit erweitertem Ausstellerbereich Neben dem fachlichen Input liegt der zweite Schwerpunkt der Tagung auf dem Bilden und Stärken von Netzwerken – hierzu stehen umfangreiche Möglichkeiten genauso zur Verfügung wie ein ebenfalls zum Netzwerken einladendes Rahmenprogramm. So wird es wie immer Get Together für früh Anreisende am Vortag der Tagung sowie die inzwischen fast legendäre Konferenzparty geben.

Fachtagung für Veranstaltungssicherheit des IBIT(Bild: EVENT PARTNER)

Darüber hinaus werden auch technische Führungen durch den Veranstaltungsort angeboten und mit dem Wechsel in eine reine Indoor-Location ergeben sich für den Veranstalter neue Möglichkeiten bei der Gestaltung des Ausstellerbereichs, der sich 2018 deutlich vergrößert präsentieren wird.

Detaillierte Informationen zum Programm werden Mitte Juni veröffentlicht. Bis dahin gilt für die Anmeldung zur Tagung eine rabattierte Teilnahmegebühr. Das Buchungsformular und erste Informationen zur Fachtagung sind ab sofort auf der Tagungs-Website. Wer sich als Sprecher, Aussteller oder auch Sponsor auf der Tagung einbringen möchte, kann sich per E-Mail beim Veranstalter bewerben. Möglichkeiten, sich auf der Tagung zu präsentieren, finden sich unter www.ibit.eu/fachtagung/aussteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: