KVM-Technik

IHSE erwirbt KVM-Tec

IHSE hat eine Mehrheitsbeteiligung an KVM-Tec erworben. Die 2006 gegründete KVM-Tec entwickelt und vertreibt flexible und hochsichere KVM-over-IP Lösungen (KVMoIP) zur Verlängerung und Umschaltung von Computersignalen.

Firmensitze von IHSE und KVM Tec(Bild: IHSE)

Das Unternehmen möchte die hochperformante und latenzreduzierte Übertragung von Computersignalen über das standardisierte IP-Protokoll in vorhandenen Netzwerken ermöglichen. IHSE, Anbieter für KVM-Lösungen (Keyboard, Video, Mouse) über proprietäre Netzwerkprotokolle, erweitert mit dem Kauf sein Produktportfolio und seine Kundenbasis.

Anzeige

Die proprietären KVM-Lösungen des IT-Security-Spezialisten IHSE werden insbesondere in sogenannten „Mission-Critical“ Anwendungen genutzt, wie etwa in der Flugsicherung, in Kontrollräumen sowie im Versorgungs- und Transportwesen. In der Industrie, im Fernsehen und Rundfunk (Broadcasting) sowie in der Post-Production oder im öffentlichen Sektor kommen zunehmend KVM-Lösungen über das standardisierte IP-Protokoll als die schneller umzusetzende, flexiblere und günstigere Lösung zum Einsatz. IHSE möchte sich mit dem Kauf von KVM-Tec eine weltweite KVMoIP-Kundenbasis erschließen, die zukünftig vom internationalen Vertriebsnetz der IHSE mit Standorten in Deutschland, den USA, Singapur und China profitieren wird. Neben dem gemeinsamen Vertrieb sehen die Geschäftsführung von IHSE und KVM-Tec weitere nennenswerte Synergiepotenziale zudem im Einkauf und der Produktion.

Ing. Dietmar Pfurtscheller, Gründer und Geschäftsführer von KVM-Tec, wird gemeinsam mit seiner Frau Ingrid Pfurtscheller MSc, Head of Sales and Marketing, nach Abschluss der Transaktion im Unternehmen verbleiben und den Wachstumskurs gemeinsam mit dem IHSE-Team vorantreiben. KVM-Tec mit Hauptsitz im österreichischen Tattendorf beschäftigt aktuell 28 Mitarbeiter.

„Mit dem IP-basierten Produktportfolio von KVM-Tec stärken wir unsere strategische Markt- und Wettbewerbsbasis für weiteres Wachstum. Wir bieten nun für jeden Kundenbedarf die passende KVM-Lösung. Durch die gemeinsame Technologieplattform stärken wir zudem unsere Innovationskraft in einem sich schnell wandelnden Markt“, sagt Dr. Enno Littmann, Geschäftsführer der IHSE. „Durch unsere internationalen Standorte punkten wir darüber hinaus mit Kundennähe. Im Bereich der IT-Sicherheit ist persönlicher Kontakt vor Ort ein wesentlicher Erfolgsfaktor“, ergänzt Michael Spatny, Vertriebs-Geschäftsführer der IHSE.

„Seit Gründung der KVM-Tec vor rund 15 Jahren haben wir unsere KVMoIP-Produkte stetig technologisch weiterentwickelt und sind stolz, dass wir heute zahlreiche internationale Kunden beliefern“, sagt Ing. Dietmar Pfurtscheller, Gründer und Geschäftsführer von KVM-Tec. „Wir sind uns sicher, mit IHSE den richtigen Partner gefunden zu haben, der uns mit seiner globalen Aufstellung und KVM-Expertise zusätzlich bei weiterem Wachstum unterstützt, um gemeinsam zu einem ‚KVM Global Powerhouse‘ zu werden“, ergänzt Ingrid Pfurtscheller MSc, Head of Sales and Marketing bei KVM-Tec.

Marco Brockhaus, CEO der Brockhaus Technologies, Eigentümer der IHSE: „Wir freuen uns sehr, dass mit dem Erwerb von KVM-Tec durch IHSE unsere Technologiegruppe weiter wächst. Wir machen Champions aus dem Mittelstand noch besser, noch stärker, noch erfolgreicher. Denn genau dafür steht Brockhaus Technologies. Mit unserem Netzwerk und unserer Expertise unterstützen wir unsere Töchter und sind auch bei Akquisitionen ihr verlässlicher Partner.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.