Konferenzlösungen

Infocomm 2018: Sennheiser und Crestron verstärken Zusammenarbeit

Das neue Sennheiser-Deckenmikrofon TeamConnect Ceiling 2 wird vollständig mit der Mediensteuerung von Crestron kompatibel sein. Dies gab der Audiospezialist im Rahmen der InfoComm bekannt. Sennheiser ist Mitglied im „Crestron Integrated Partner Program“ und unterstreicht mit der heutigen Bekanntgabe die kontinuierliche Zusammenarbeit beider Unternehmen. Endnutzer sollen durch die Kooperation von vereinfachter Integration und verbesserten Steuerungsmöglichkeiten profitieren.

Crestron Partner Logo

 

Sennheisers offenes Mediensteuerungsprotokoll SSC (Sound Control Protocol) soll in verschiedenen Crestron-APIs zum Einsatz kommen, um die Überwachung und Konfiguration aus der Ferne zu ermöglichen. Hiervon eingeschlossen ist auch TeamConnect Ceiling 2, das den Fernzugriff auf Audioparameter, Stummschaltung und eine anpassbare LED-Steuerung unterstützt.

TeamConnect Ceiling 2 kommt im vierten Quartal 2018 auf den Markt und zeichnet sich durch eine automatische adaptive Beamforming-Technologie aus. Das Deckenmikrofon richtet sich dabei automatisch auf den aktiven Sprecher im Raum, unabhängig von dessen Position. TeamConnect Ceiling 2 lässt sich in Dante-Netzwerke integrieren, unterstützt die Stromversorgung über Ethernet (PoE) und ist vollständig mit den Bedienoberflächen und Schnittstellen von Crestron kompatibel. So erhalten Unternehmen maximale Flexibilität bei hohem Bedienkomfort.

„Seit mehreren Jahren arbeitet Sennheiser bereits erfolgreich mit Crestron zusammen. Daher freuen wir uns darauf, die gemeinsamen Integrationsmöglichkeiten noch weiter auszubauen“, sagt Nick Pemberton, Head of Global Business Development, Business Communication bei Sennheiser. „Wir stehen am Anfang unseres gemeinsamen Weges, TeamConnect Ceiling 2 birgt enormes Potenzial“, ergänzt Bob Bavolacco, Partnerships Manager bei Crestron. „Wir sehen in dieser Zusammenarbeit eine große Chance, da Deckenmikrofone ein wichtiger Bestandteil von Konferenzräumen sein werden – sowohl was die Funktionalität als auch was die Ästhetik angeht.“

Besuchen Sie Sennheiser auf der InfoComm 2018 in der Central Hall, Stand C1660 und in der North Hall, Stand N1427.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: