Ventuz 5 Präsentation auf der ISE

ISE 2016: Ventuz Technology zeigt ganzheitliche Anwendungen

Ventuz Technology wird auf der ISE 2016 die neuste Generation der Echtzeit-Grafik-Software Ventuz 5 präsentieren. Um die neuen Funktionalitäten auf angemessene Weise in Szene zu setzen, wird Ventuz verschiedene Technology Partner aus den Bereichen Hardware, Software und Content-Kreation auf den eigenen Stand in Halle 8, H324 einladen.

Echtzeit-Grafik-Software Ventuz 5
Ventuz
Auf der ISE 2016 wird Ventuz die Echtzeit-Grafik-Software Ventuz 5 präsentieren.

Für den eigenen Auftritt auf der ISE 2016 plant der Softwarehersteller Ventuz Technology, die neueste Softwaregeneration Ventuz 5 anhand ganzheitlicher Integrationslösungen zu demonstrieren. Um dies zu realisieren, hat Ventuz einige Partner gebeten, sie auf die ISE zu begleiten und dort lebensechte Einsatzmöglichkeiten der Echtzeitsoftware zu installieren. Zudem wird Ventuz Technology Demos zu Ventuz 5 zeigen.

Videowände bleiben ein wichtiges Element des Eventmarktes und stehen bei Ventuz Technology weiterhin im Fokus. Daher wird der Display-Hersteller Eyevis den ISE-Stand von Ventuz mit einer Videowand bestehend aus Omnishape-Modulen ausstatten. Diese Rückprojektions-Displays sollen in beinahe beliebiger Form und Größe zusammengeschlossen werden können. In Ventuz erstellte Echtzeit-Präsentationen sollen sich für die Vielseitigkeit der Omnishapes eignen, da so auch ungewöhnliche Formate vollumfänglich genutzt werden können. Ventuz wird außerdem auf dem Stand von Eyevis (Halle 2, A75) auf einer Omnishape-Videowand zu sehen sein.

Die britische Agentur Four Partners wird auf dem Stand von Ventuz einige ihrer 3D-Projekte zeigen. Four Partners ist ein Spezialist für grafische und interaktive Installationen, die sich der vielseitigen Design-Möglichkeiten der Ventuz Software Suite bedienen.

Des Weiteren hat Ventuz Technology die Firma Maxon auf den Stand eingeladen, um den Live-Link zwischen Ventuz und Cinema 4D zu zeigen. Dieses Feature soll einen nahtlosen Workflow zwischen den beiden Softwarelösungen bieten und soll besonders interessant für Märkte sein, in denen häufig detailgenaue 3D-Modelle von Produkten verwendet werden, wie in der Automobilindustrie und im Maschinenbau.

Für die notwendige Rechenleistung auf dem Stand sorgt der deutsche Hardware-Hersteller XI-Machines mit der von Ventuz zertifizierten VBOX. Mit der neuen Softwaregeneration hat auch die VBOX einige Upgrades erfahren, die sie für die neuen Anforderungen fit macht.

Die ISE 2016 findet vom 9. bis 12. Februar im RAI in Amsterdam statt. Ventuz Technology und Partner sind in Halle 8, H324 zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: