FAMAB Award 2017

Kategorie Event: Das sind die Gewinner des FAMAB Award 2017

Am 23. November 2017 wurden erneut die Äpfel des FAMAB Awards vergeben – ein allerletztes Mal! Ab dem kommenden Jahr wird es anstelle des FAMAB Awards, des FAMAB New Talents Awards, des BEA Awards sowie des INA Awards eine neue Veranstaltung geben: Das “International Festival of Brand Experience”. Weitere Informationen dazu gibt es hier

FAMAB Award 2017
Sylvia Koch

Doch bevor wir uns auf das Jahr 2019 konzentrieren, folgen hier nun die Gewinner des FAMAB Awards 2017 in der Kategorie Event – inklusive Projektbeschreibung und Jurystatement:

Event / Best Corporate Event / Bronze

YouTube Festival 2016 

Einreicher: insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH
Kunde / Auftraggeber: Google Germany GmbH
Messebau-Unternehmen: Balloni Medien: B-Reel

Google lädt die deutsche Marketingszene ein – in das How-To der beliebtesten Videoplattform der Welt einzusteigen. Knapp 700 Gäste aus den Bereichen Marketing, Media und TV werden am 27.09.2016 zur eintägigen Entdeckungsreise empfangen – in einer Location, die Raum für die verschiedenen Programmpunkte bietet, gleichzeitig aber so spektakulär und überraschend ist, wie der Gastgeber selbst.

Die Idee? Eine Marketing-Konferenz, die keine ist – sondern ein Festival. Bunt, frisch, direkt und unkonventionell: Das „YouTube Festival“. Wir holen die quirlige, vielfältige, inspirierende Welt von YouTube vom Screen ins wahre Leben, ganz im Sinne der Erfolgsfaktoren der Plattform: mit hohem Unterhaltungswert, glaubwürdig und zugänglich.

Dreh- und Angelpunkt ist die spektakuläre Off-Location im Zentrum Berlins: Das Kraftwerk. Unkonventionell und verspielt transportiert das Event-Design die Brand- Values. Der Spirit der Marke und Festival-Atmosphäre sind überall spürbar.

Das Programm: Absolut tailor-made! Ein einzigartiger Mix aus Key-Notes, Demos, Entertainment und Break-Out Sessions über die beliebteste Videoplattform der Welt. Die vielfältigen Inhalte werden inspirierend präsentiert. Für die relevanten „deep insights“ gibt es allein 12 unterschiedliche Masterclasses.

Mittendrin und Drumherum: YouTube für alle Sinne – mit authentischem Streetfood sowie Performances und Showacts erfolgreicher YouTube Stars. Und als Highlight am Abend: Das DJ-Set „Alle Farben“.

Wild und bunt – alles andere als Konferenz! Ein maßgeschneidertes Event-Format mit starkem Impact, spürbarem Involvement und hohem Fun-Faktor: Das YouTube Festival!

Statement der Jury: YouTube schafft es mit dem YouTube Festival von den Screens in die reale Welt. Die richtige Wahl der Off-Location ‚Kraftwerk Berlin‘ hilft bei dieser gelungenen Installation. Die Brand-Values der beliebtesten Videoplattform der Welt werden in einem erfolgreichen Mix aus Key Notes, Demos, Entertainment und Masterclasses klar herausgearbeitet. Dadurch wird YouTube mit allen Sinnen erlebbar gemacht. Eine gut umgesetzte Konferenz, die keine war.

 

Event / Best Corporate Event / Bronze

Markteinführung Mercedes-Benz Tourismo 

Einreicher: Change Communication GmbH
Kunde: EvoBus GmbH
Raumkonzeption: KFP Five Star Conference Service GmbH
Technische Planung und Realisierung: epicto GmbH

Unterstützt von der Frankfurter Agentur Change Communication präsentierte Mercedes-Benz vom 19.- 22. Juni 2017 in Brüssel der internationalen Presse und rund 3000 Kunden aus 29 Ländern eine doppelte Weltpremiere: Die internationale Markteinführung des neuen Reisebus Tourismo und die erste dynamische Indoor-Busfahrshow der Welt. Mercedes-Benz hat seinen Bestseller nach 20 Jahren erstmals neu aufgesetzt. Die nächste Generation des bisher erfolgreichsten europäischen Reisebusses weckte großes Interesse im Markt und die Erwartungen an das Premieren-Event waren hoch. Es musste harmonisch in die umfassende Marketing- Kampagne integriert werden und die Enthüllung des neuen Fahrzeugs sollte überraschend sein. Ziel war eine neue Dimension der Produktinszenierung in einer authentischen Markenwelt.  Tatsächlich realisierte das Team von Change einen bisher einmaligen Reveal: Drei Busse zeigten in der Halle 5 des Brüsseler Expogeländes eine dynamische Fahrshow, in der Virtualität und Realität zu einem fast naturgetreuen Livebild verschmolzen. Die Zuschauer erlebten die Fahrzeuge also live in ihrer „natürlichen“ Umgebung z.B. in der Stadt, auf der Landstraße oder der Autobahn.  Hochleistungsprojektoren erzeugten auf einer beweglichen 40×80 m LED Wand in Verbindung mit einer Bodenprojektion von 1000 qm virtuelle Verkehrssituationen, in denen die 12-14 Meter langen und bis zu 24 Tonnen schweren Busse ihre Fähigkeiten demonstrierten. Dieser innovative „Tanz der Giganten“ stellte höchste Anforderungen an Material, Team und Technik und bildete das Highlight eines kreativen und perfekt integrierten Gesamtkonzeptes vom Save-the-Date bis zum Give- Away unter dem Motto “Welcome to a new Era”.

Statement der Jury: Mit ihrer internationalen Markteinführung des Tourismo hat Mercedes-Benz die Grenzen von Virtualität und Realität miteinander verschmolzen. Die weltweit erste, dynamische Indoor-Busfahrt der Welt begeisterte nicht nur 3000 Gäste, sondern auch die Jury. Eine perfekt ausgeklügelte Fahrchoreografie, der Einsatz von High-End-Technologie sowie innovativer Boden- und Horizont-Projektionen lieferten eine Inszenierung auf höchstem Niveau, die sowohl dem Mercedes-Benz Tourismo als auch einem anspruchsvollen Publikum mehr als gerecht wurden.

 

Event / Best Employee Event / Silber

Global Training Experience smart electric drive 2017 

Einreicher: Stagg & Friends  GmbH
Kunde / Auftraggeber: Daimler AG – Global Training Sales Training
Messebau-Unternehmen: Artlife GmbH Medien- & 360°
Produktion: congaz Visual Media Company GmbH

Stagg & Friends, kreierten und realisierten für die Daimler-Marke smart die Global Training Experience smart electric drive 2017. Damit unterstützt Stagg & Friends  ihren langjährigen Kunden bei der Markteinführung seiner neuen e-Modelle. Auf dem Event, das im berühmten Veles e Vents in Valencia/Spanien stattfand, kamen mehr als 2.000 internationale Sales-Spezialisten zusammen, um sich tiefgreifend zu den neuen Fahrzeugen und zu Innovationen im Bereich e-Mobility schulen zu lassen. Unter dem Claim ‚A big idea. Fully electric’ lernten die Vertriebsmitarbeiter in nachhaltig aufgebauten Trainingsdidaktiken und -formaten, wie sie das Verkaufs- und Beratungsgespräch anhand zielgerichteter und personalisierter Argumentationsleitlinien optimieren können. So gelingt es, die Marke smart gegenüber dem Wettbewerb klar zu differenzieren – was nachhaltig auf die Marke und direkt auf den Abverkauf einzahlt.

Dazu entwickelte Stagg & Friends zusammen mit seinem Stuttgarter Kunden ein aktivierendes digitales Face-to-Face Trainingsformat, welches auf dem Blended Learning Ansatz basiert und digitale Pre- und Post Trainingselemente miteinander vernetzt.

Weiterhin erlebten die Teilnehmer die neuen Fahrzeuge in immersiven, virtuellen 3D-Welten. Abgerundet wurde die Strategie durch digitalgestützte Post-Schulungen und effiziente Lernkontrollen sowie Evaluationstools. So wurde das Event zu einem nachhaltigen und wertschöpfenden Element der Markenstrategie von smart.

Statement der Jury: Ein Produkttraining mal anders – erfrischend digital. Eine spannende Einleitung bietet die perfekt umgesetzte VR-Stadtrundfahrt durch die Straßen von Valencia. Besonders überzeugt hat die gut durchdachte Story zum digitalisierten Smart Electric Drive mit konsequenter Nutzung modernster Medien. Ihr Schulungsfeedback können wir bestätigen und wünschen uns mehr Produkttrainings dieser Art.

 

Event / Best Employee Event / Bronze

Sledge Trophy 2017 

Einreicher: Gruber & Ianeselli GmbH
Kunde / Auftraggeber: aus dem Banking-Sektor
Messebau-Unternehmen: Aroma

Alle drei Jahre veranstaltet eine bekannte Schweizer Privatbank die Global Senior Management Conference mit 300 Top Managern aus aller Welt. Für die Konferenz 2017 präsentierten wir ein „out of the box“-Konzept für den Team Building Event.

Unsere Mission: Die Manager werden sich durch den Team Building Event der historischen Stärken des Banking mit seinen klassischen Schweizer Wurzeln wieder bewusst. Diese Qualitäten gilt es zukünftig zu stärken und mit Innovation zu fördern.

Eine Analogie fanden wir in der Handwerkskunst des Schlittenbaus – im speziellen mit dem Davoser Schlitten. Die Schweizer Qualität und das Know-how im Schlittenbau beruhen auf Erfahrung und Tradition. Genau wie im Schweizer Banking. Beide Leidenschaften haben im 19. Jahrhundert ihren Ursprung und entwickelten sich seitdem fortwährend weiter.

Für den Team Building Event kreierten wir eine eigenständige Bildsprache und Event Identity – die Sledge Trophy 2017 war geboren.

Zwei Herausforderungen standen für die Teilnehmer im Zentrum. Erstens das Sledge Building: Bau des kreativsten Schlittens, der die Vision 2020 der Bank am besten repräsentiert. Zeit: 2 Stunden. Zweitens der Sledge Run: den schnellsten selbstgebauten und innovativ dekorierten Schlitten zu fahren.

Unsere Idee: Die Teammitglieder arbeiten eng zusammen und bringen den selbstgebauten – und mit der Vision 2020 dekorierten – Schlitten auf den Gipfel des Berges.

Als abschließendes Highlight des Events organisierten wir für die 300 Personen ein Galadinner, gefolgt von einer Party und der Siegerehrung – dies nicht etwa in einem der vielen 5 Sterne Hotels in Davos, sondern stilecht und zum Event passend in einer eigens umgebauten Schreinerei.

Statement der Jury: Money meets practice and fun. Die Jury diskutierte dieses Teambuilding-Event vor allem bzgl. der gelungenen Verbindung über die Tradition eines schweizerischen Bankenwesens mit der des Schlittenbaus. Bei der sauber durchdeklinierten Aktion übernahmen die Teilnehmer in 40 Teams unterschiedliche Rollen und kamen über sportlich erworbene Wertpunkte zum Schlittenbau. Nach der Siegerehrung des Sledgeruns endete die Veranstaltung stilgerecht in einer umgebauten Schreinerei.  Die Aktion schuf eine neue Verbundenheit unter den Teilnehmern aus unterschiedlichen Nationen und untermauerte die Verbundenheit zu ihrem Arbeitgeber.

 

Event / Best Employee Event / Bronze

WAS? DAS GEHT? Land 

Einreicher: Full Moon Event GmbH
Kunde / Auftraggeber: Unitymedia GmbH
Messebau-Unternehmen: Full Moon Event GmbH

Deutschlands zweitgrößter Kabelnetzbetreiber präsentiert sich seit Februar 2017 mit einem neuen Markenauftritt: WAS? DAS GEHT?. Das neue Erscheinungsbild spiegelt eine bunte, frische und abwechslungsreiche Welt wider. Die Full Moon Event GmbH setzte im Rahmen der neuen Markenidentität das diesjährige Mitarbeiter-Sommerfest um. Das Ziel der Veranstaltung lag darin, die Mitarbeiter emotional mit der neuen Markenwelt zu verflechten.

Im Zuge dessen hat die Full Moon Event GmbH die Character Campaign entwickelt, die auf einem bunten und verrückten Papageien beruht, der in sich alle Unitymedia- Werte vereint. Er führte die Mitarbeiter in das neue Land von Unitymedia, das WAS? DAS GEHT?-Land. Hierfür konnten die Mitarbeiter auf einer Microsite das Sommerfest im Vorfeld individuell mitbestimmen, ob Spielmodule, Dessert oder Musik, und den Papageien kennenlernen. Auf dem Event selbst wurden sie dann ganz in die Abenteuer des Papageien involviert. Die Aufgabe lag darin, das Überleben des Papageien zu sichern, ihn vor angreifenden Katzen zu retten und die Federn des Papageien wieder einzusammeln. Im Nachhinein flog der Papagei als Dank für die Hilfe an die daheimgebliebenen Mitarbeiter Postkarten aus, die auf dem Fest individuell an einer Graffiti-Wand besprüht wurden. Eine umfassende Emotionalisierung mit dem Papageien und Unitymedia als Arbeitgeber wurde dadurch realisiert. Die Mitarbeiter von Unitymedia werden auch nach dem Sommerfest langfristig die neue Markenwelt mitgestalten, indem sie auf der Microsite des WAS? DAS GEHT?-Landes News und Informationen erfahren und im integrierten Interaktionsportal von persönlichen WAS? DAS GEHT?-Stories berichten und sich gegenseitig austauschen.

Statement der Jury:  Die aktuelle Unitymedia-Kampagne fragt „Was? Das geht?“ und verspricht, es einfach mal anders zu machen. Genau das macht auch die Agentur. Von Anfang an werden die Mitarbeiter in die Story integriert und gestalten so ihr eigenes Fest mit. Herrlich albern, verspielt und bewusst locker-bodenständig realisiert. So wird die Kampagne in den Raum getragen und die neue Markenhaltung von allen gelebt.

 

Event / Best Employee Event / Bronze

European Commercial Meeting 

Einreicher: trendhouse event marketing GmbH /  onliveline GmbH – Büro für Konzeption & Inszenierung
Kunde / Auftraggeber:  aus dem Pharmazie-Bereich
Messebau-Unternehmen:  PRG AG Storytelling & Interactiondesign:  onliveline GmbH

Based on the task to create an emotional storyline that is both capable of setting the emotional scene for an European sales meeting and defining the integrated design thinking concept we created Mission:Possible.

Inspired by the theme of a heist movie M:P was our way to draft an inspiring story of teamwork, coworking behaviours and suspense. A great story has a twist. Ours was that being part of M:P meant to use and implement the working tools that were to be used in the future. We call that ‘staging strategy’. By using an online game we collected more than 800 inspirations in a bottom up approach and condensed them to 20 missions for the Madrid event. To solve their mission the teams had to work in their future setup led by a key account manager as a team of specialists sharing their personal capabilities. During the event this meant to investigate information, share it with your team members in an open space setting and finally use it in a design thinking workshop to create prototypes of how to implement the new structure in the future.

But all this is only part of a larger process as M:P refers to a complete shift of the company’s structure and mindset. Therefor the event itself is embedded in a complex communication structure and lays the groundwork for the future development of the company and its corporate behaviour. This is perfectly demonstrated by implementing Whats App intended as onsite messenger but being still in use by the attendees to communicate in their groups – 3 months after the event. But most important the event gave the impulse to develop a new event module, the InnoCamp that implements the innovation approach in various live & online experiences.

Statement der Jury: Das Konzept wie hier der Change angegangen wurde ist sehr beeindruckend. Durch den Einsatz der richtigen kommunikativen Elemente am richtigen Ort und Zeitpunkt ist ein Garant für die geplante Strategie. Die Jury beglückwünscht die Macher dieses außergewöhnlichen Mitarbeiterprojektes und freut sich zu erfahren, wie der weitere Weg gegangen wird. Die Aktion schuf eine neue Verbundenheit unter den Teilnehmern aus unterschiedlichen Nationen und untermauerte die Verbundenheit zu ihrem Arbeitgeber.

 

Event  / Best Public, Consumer Event / Gold

Expo 2017 Deutscher Pavillon 

Einreicher:  insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH
Kunde / Aussteller:  Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Architekt / Designer:  gtp2 architekten
Messebau-Unternehmen:  mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH

„Future Energy“ lautet das Thema der EXPO 2017 in Astana, Kasachstan. Unter dem Titel „Energy on track“ weist der Deutsche Pavillon den richtigen Weg in eine neue, nachhaltige Energie-Ära. Mit hohem Erlebniswert präsentiert sich Deutschland als starker Partner für eine saubere Zukunft, als das Land der Energiewende.

Architektur und Ausstellung bilden eine Symbiose: Der Besucher wird von den Energielinien durch die Ausstellung geleitet, die in der Eingangspassage eingeführt werden. Die perspektivische Grafik lädt die Besucher mit einer großen architektonischen Geste in den Pavillon ein.

Weiße Energielinien leiten den Besucher in das Intro. Wo die Energielinien auf eine der fünf Kräfte treffen, nehmen sie die Farbe der jeweiligen Kraft an. Als farbig geladene Linien führen sie den Besucher in den nächsten Raum, eine überdimensionale Karte. Aus der Vogelperspektive sieht er auf das Land der Energiewende. Verteilt auf der Karte der Zukunft findet er Exponate, die die neue Energielandschaft greifbar machen. Die farbigen Energielinien vernetzen die Exponate, sodass die Karte symbolisch zum Smart Grid wird. Das Thema Smart Grid bildet somit auch den logischen Übergang zur Stadt der Zukunft. Hier zoomt die Ausstellung mit vielen Evidenzexponaten in die Lebenswelt der Besucher. Unterstützt und intensiviert wird die Interaktion mit den Themen durch den Smartstick, der den Besuch des Pavillons zu einem großen Spiel macht: Mit dem Smartstick sammeln die Besucher Wissen und damit Smartpoints. Gemeinsam aktivieren sie damit die Energy-Show. Das Gemeinschaftserlebnis macht auf einfache und spielerische Weise erlebbar: „Your energy can change the world“.

Statement der Jury: Ein wunderbares Beispiel wie man auch komplexe Zusammenhänge inszenieren kann. Deutschland hat sich wieder sehr inhaltlich und kompetent gezeigt, mit einem hohen Spaßfaktor am Erleben. Durch die starke Einbindung der Besucher und der Zusammenführung in der Schlussshow – hat am Ende jeder etwas mitgenommen und Deutschland hat gezeigt wie wir ENERGY ON TRACK verstehen. Das starke Ergebnis eines starken Teams.

 

Event / Best Public, Consumer Event / Silber

smart electric symphony  

Einreicher:  BBDO Berlin GmbH
Kunde / Auftraggeber: Daimler AG – smart
Messebau-Unternehmen: Nüssli (Deutschland) GmbH

smart elektrifiziert als erster Autohersteller alle Modelle. Während viele Autohersteller erst langsam auf das Thema Elektromobilität reagieren und nur einzelne Modelle elektrifizieren oder alltagsuntaugliche Zukunftsvisionen präsentieren, bekennt sich smart schon seit 2016 kompromisslos zu der neuen Technologie.

Um wenige Tage nach der Weltpremiere der smart electric drive Modelle Aufmerksamkeit für die neue vollelektrische Fahrzeugflotte zu generieren, inszenierten wir im Rahmen des Festival of Lights am 08. Oktober 2016 in Berlin die smart Electric Symphony.

Über gewaltige Hochspannungsspulen wurde Starkstrom auf die smart electric drive Modelle geleitet. Die dabei entstandenen Blitze bildeten nicht nur eine spektakuläre Choreografie, sondern erzeugten auch einzigartige Klänge. Musikproduzent und offizieller DJ des Festival of Lights Chris Bekker steuerte die singenden Lichtblitze und die Fahrzeuge wie überdimensionale Regler über einen Mixer – natürlich live.

Das Resultat: Eine einzigartige Symbiose aus Musik und Elektrizität sowie eine spannungsgeladene Konzertperformance, die man so schnell nicht mehr vergisst. Gleichzeitig wurde das Event schnell zum Highlight des Festivals, das von den beeindruckten Zuschauern dokumentiert und auf diversen Social Media Kanälen mit der Welt geteilt wurde.

Statement der Jury: Musik, die begeistert, elektrisiert und sogar elektrisch ist. Dieser Blitz hat auch die Jury getroffen. Die aufregende Inszenierung mit ausgefallener Kombination aus Licht, Ton und natürlich Produkt hat bewegt, emotionalisiert und den Nerv der Zeit getroffen.

 

Event / Best Public, Consumer Event / Bronze

Jägermeister JägerCampus 

Einreicher:  Mast-Jägermeister SE in Kooperation mit 0711 Livecom GmbH
Kunde / Auftraggeber:  Mast-Jägermeister SE
Eventagentur:  0711 Livecom GmbH
Messebau-Unternehmen:  F/Concept.

Der JägerCampus ist ein innovatives Wohngemeinschaftsprojekt von Jägermeister, das zum Herbst/Winter-Semester 2015/2016 gestartet wurde. Der Kräuterlikörhersteller ermöglicht vier volljährigen Studenten ein Semester lang mietfreies Wohnen im Herzen von Stuttgart.

Der JägerCampus soll der Gemeinschaft dienen und kreative Talente fördern. Mit der Hilfe von Jägermeister werden gemeinsam verschiedene kulturelle Events und Aktionen initiiert und die Bewohner individuell gefördert. Die Bewohner werden hierbei zu authentischen Markenbotschaftern.

Der JägerCampus besteht aus drei Teilen: Die private JägerWG im zweiten und dritten Stock, einem Club im ersten Obergeschoss und einer Bar im EG. Beide Locations zeichnen sich durch ein vielfältiges wie studentisches Publikum aus und dienen dem JägerCampus als öffentliche Veranstaltungsorte.

Ziel ist es, über den Projektzeitraum hinaus eine anspruchsvolle musik- wie lifestyleaffine Zielgruppe nachhaltig, gemeinsam mit Meinungsmachern aus der Zielgruppe selbst, auf authentischer Weise für Jägermeister zu begeistern und das Wir-Gefühl der Marke zu kommunizieren. Dies geschieht abseits klassischer, traditioneller Marketingmaßnahmen.

Die Zielgruppenansprache wird auf originelle Art und Weise gemeinschaftlich erarbeitet und in diesem Zusammenhang gewinnt auch die Markenbotschaft an Relevanz und Effektivität. Glaubhaftes Marketing auf Augenhöhe.

Mit dem JägerCampus ist die Marke Jägermeister mittelfristig in ein urbanes Umfeld vorgedrungen. Dort hat sich der JägerCampus im Laufe des Projekts als einer der studentischen Szene Hotspots etabliert und einen positiven Beitrag zur Markensympathie in einer höchst relevanten Zielgruppe geleistet.

Statement der Jury: Der JägerCampus schafft es durch die agierenden Personen der WG eine authentische Markenbotschaft zu vermitteln. Die angesprochene Zielgruppe schafft es schnell, sich in den einzelnen Charakteren wiederzufinden. Das hieraus entstehende Wir-Gefühl münzt in der Organisation von reellen kulturellen Events. Hier entsteht ein gemeinsames Markenerlebnis mit hohem Fun Faktor. Diese WG ist einen Besuch wert.

 

Event / Best Celebration / Bronze

Sacre del Gottardo, Eröffnung Gotthard Basistunnel  

Einreicher:  Winkler Livecom AG
Kunde / Auftraggeber:  Ausschuss «Gottardo 2016»  (Bundesamt für Verkehr, Alptransit, SBB)
Eventagentur:  Verein Portal Kunst 57

Inspiriert von Legenden, Mythen der Schweizer Berg- und Sagenwelt wurde eine archaische Geschichte über Natur, Mensch und Maschine mit 600 Darstellenden inszeniert. Eine dem Jahrhundertprojekt angemessene und würdige Eröffnungsfeier für Gäste, Besucher, Medien und Staatschefs aus aller Welt. Ohne gefällig und beliebig zu sein. Mit Gehalt und Tiefe. Rau und schön. Eine mutige Inszenierung, die niemanden kalt ließ. Die Inszenierung löste ein weltweites Medienecho aus. Und war mit den Worten Moritz Leuenbergers: «Kraftvoll und etwas derb, passend zum Gotthard».

Statement der Jury:  Die Idee das Bewältigen einer so großen Aufgabe wie dem Bau des längsten Tunnels der Welt mit der Bezwingung der Fabelwesen, die über dem Tunnel leben, in Verbindung zu setzen, hat der Jury sehr gefallen. Auch die Einbindung beider Seiten des Bauwerkes war sehr stringent. Die Show war großartig und wir wären gerne dabei gewesen. Ein mutiges Projekt – perfekt inszeniert.

 

Event / Best Celebration / Bronze

Das goldene Lenkrad 2016  

Einreicher:  PACE Events
Kunde / Auftraggeber:  BILD am SONNTAG, Axel Springer Auto Verlag GmbH
Messebau-Unternehmen:  Concept4Vision, Thöne & Partner, 14a Media

Die Preisverleihung des GOLDENEN LENKRADS von BILD am SONNTAG und der AUTO BILD-Gruppe ins digitale Zeitalter heben und dabei mit Innovation und Dynamik neue Maßstäbe setzen – das war die Aufgabenstellung an das Team von PACE Events. Die größte Herausforderung dabei: Die ausgezeichneten Gewinner- Fahrzeuge nicht mehr live auf die Bühne zu bringen, sondern ausschließlich medial rasant und emotional zu inszenieren.

Dafür wurde im 19. Obergeschoss des Axel-Springer- Hauses der Konferenzraum mit LED-Projektionen an Wänden, Decke und Boden verwandelt. Die Gäste erlebten am Verleihungsabend wie in einem riesigen Kino hautnah spektakuläre Autofahrten durch atemberaubende Bergpässe und Tunnelstrecken, über Kiesbetten in Flusslandschaften sowie faszinierende Runden perfekter Autobeherrschung über kurvenreiche Teststrecken des privaten Geländes der italienischen Partner.

Mit dem Einsatz von 200 VR-Brillen startete das Highlight der Verleihung: Zeitgleich erlebten alle Gäste mit einem 360-Grad-Film nahezu körperlich die Testtage im italienischen Balocco – alle Sinne wurden angesprochen, von den im Konferenzraum eingesetzten Materialien wie Beton und Gummi bis zur Wiesenbeduftung bei der Autofahrt durchs Grüne und natürlich einer Rundum-Beschallung der Fahr- und Motorgeräusche. Mit dieser VR-Präsentation geriet sogar das extrem verwöhnte Automobil-Publikum in blankes Staunen und wahre Begeisterung.

Die gesamte Vorbereitung der Preisverleihung inklusive der Testtage im italienischen Balocco wurde von PACE Events konzipiert, organisiert und begleitet. „Sie haben die Verleihung in ein neues Zeitalter gehoben“, war das Fazit des Kunden.

Statement der Jury: Neue Perspektiven bei der Gala. Eigentlich fehlte zwar das reale Fahrzeug bei der Preisverleihung des goldenen Lenkrades, aber vermisst hat es am Ende wohl niemand. Die Teilnehmer der Gala erfuhren über gut synchronisierte VR-Technik sehr unterschiedliche Perspektiven aus dem automobilen Umfeld. Räume öffneten und schlossen sich virtuell und die zu prämierenden Fahrzeuge wurden stilsicher in das neue Gesamtkonzept integriert. Die Jury fand beeindruckend wie ein altbekanntes Event in neuem Gewand präsentiert wurde.

 

Event / Best Ambient, Guerilla, & Buzz Event / Silber

3M Earworm Billboards  

Einreicher:  Cheil Germany GmbH
Kunde / Auftraggeber:  3M
Messebau-Unternehmen:  Cheil Germany

Our Mission was to show the superior strength of 3M’s all-purpose Extra Heavy Duty Duct Tape which is used by DIY-enthusiasts, professionals, and artists alike.

And when it comes to sheer adhesiveness, nothing sticks with you like the melody of a classic pop hit song, or so called “earworm”.

So we took the hooks of three of the catchiest tunes ever, and put them on numerous billboard sites across Hong Kong. Hand-lettered on-site by one of the world’s leading tape-artists using actual 3M duct tape, each billboard showed 3M’s sticking power in a unique way that’s as simple as memorable.

Statement der Jury: Auf fast schon perfide Weise pflanzt die Agentur der Zielgruppe die Botschaft in den Kopf. Mittels eines Ohrwurms. In der Umsetzung ebenso simpel wie künstlerisch – mit großem aufmerksamkeitsstarken Effekt. Das Ergebnis: Der Slogan hält, was er verspricht. Gerne hätten wir erfahren, ob und wie sich der Wurm durch die sozialen Medien gezogen hat.

 

Event / Best Ambient, Guerilla, & Buzz Event / Bronze

Demo Orange . Featured Editions . Initiative Textile Räume (ITR)

Einreicher:  raumkontor Innenarchitektur
Kunde / Auftraggeber:  Initiative Textile Räume (ITR)
Messebau-Unternehmen:  Schnaitt Internationale Messe- und Ladenbau GmbH

Ein Stoff- Fahnenmeer vor dem Kölner Dom, skandierende Demonstranten, die den Rhein überqueren und in die internationale Möbelmesse einziehen. Was geht hier vor? Die „Demo Orange“ ist eine Guerilla- Marketingaktion der Initiative Textile Räume, einem Branchenzusammenschluss von Unternehmen der Heimtextilbranche. Sie platziert ihre Botschaft #GibDirStoff wirksam im öffentlichen Raum, bietet Gelegenheit zur Interaktion und dazu, sich zu positionieren.

Offiziell angemeldet und genehmigt, begleitet von Mitgliedern der ITR, Studenten der Architektur und Textilwirtschaft sowie zahlreichen Besuchern (und natürlich wie jede Demo von ein paar freundlichen Ordnungshütern) ging es bei dieser Aktion darum, das Thema ‚Stoff’ stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rufen, denn: Mit Stoff lebt man besser!

Zielpunkt der heiteren Demonstration ist die “Featured Editions” Plattform. Hier werden die textilen DemoFahnen in ein Plattformpodest ‚gerammt’, hier verbleiben die Plakate und Fahnen als farbenfrohe Installation und manifestieren während der gesamten Messe die Forderung nach mehr Stoff in Räumen, führen zu Aufmerksamkeit, zu Nachfragen, zu Kommunikation.

Die Konzeption erlaubt eine Vielzahl von Lesarten – mehr noch: sie fordert diese heraus!

Zum einen platziert sie das Kernthema #GibDirStoff, darüber hinaus aber steht ein Augenzwinkern im Raum, eine heitere Geste. Auch lässt das Fahnenpodest als künstlerische Installation deuten und reiht sich damit in die Tradition entsprechender Tableaus ein, die über ihre sinnliche Existenz hinaus auch einen ironischen Kommentar zu den ‚Fahnenträgern’ unserer Zeit bilden.

Statement der Jury: Mit einem nicht nennenswerten Budget maximale Strahlkraft und eine hohe Medienaufmerksamkeit schaffen? Mit ihrer aufmerksamkeitsstarken Guerilla-Aktion »Demo Orange« beweist die Initiative Textile Räume anlässlich der Internationalen Stoffmesse in Köln, dass sie diesem Stoff gewachsen ist. Die Einfachheit der Idee und die Wirksamkeit der Aktion in Verbindung mit der Aussage #GibDirStoff haben die Jury überzeugt und bewiesen, dass für eine große Wirkung nicht immer ein großes Budget ausschlaggebend sein muss.

 

Wer sich über Auszeichnungen in den Kategorien Architecture, Cross und Crafts freuen durfte, erfahren Sie hier: 

Architecture

Cross

Crafts

 

Das könnte Sie auch interessieren: