Unterstützung für Hilfsbedürftige aus der Kriegsregion

Krieg in der Ukraine: Estrel Berlin hilft Geflüchteten

Das Estrel Berlin unterstützt Geflüchtete aus der Ukraine. Neben Zimmern für eine temporäre Unterbringung bietet das Hotel auch Wohnungen für eine langfristige Beherbergung an. Damit helfe das Unternehmen dem Berliner Senat, heißt es in einer aktuellen Meldung des Hauses.

Herz aus ukrainischer Flagge(Bild: Sonja/photocase.de)

Insgesamt 150 Hotelzimmer inklusive Vollpension stehen als Unterbringungsmöglichkeit für Geflüchtete zur Verfügung. In einem bislang als Bürofläche genutzten Gebäude auf dem Estrel-Gelände sind innerhalb kurzer Zeit zudem zwei Etagen für Wohnungen ausgebaut worden. Hier ist Platz für ca. 20 geflüchtete Angehörige von ukrainischen Estrel-Mitarbeitenden. Die Wohnungen sind mit sieben Schlafzimmern ausgestattet, es gibt zwei Gemeinschaftsküchen sowie ein Spielzimmer für Kinder.

Anzeige

Möglich wurde der Ausbau durch den ehrenamtlichen Einsatz von 25 Estrel-Mitarbeitenden und Estrel-Geschäftspartner, die dem Hotel mit Material- und Sachspenden sowie Einsatzbereitschaft zur Seite standen. Die Estrel Mitarbeitenden unterstützen die Geflüchteten im Haus mit Spenden, die über das Personalbüro und ukrainische Estrel-Angestellte koordiniert werden.

Seit Kriegsbeginn sind mehr als drei Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen, 90% davon Frauen und Kinder. Schätzungsweise 200.000 Hilfsbedürftige sind bereits in Deutschland angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.