Renz an Losberger verkauft

Losberger erwirbt Renz

Nachdem das Mannheimer Unternehmen Graeff, inzwischen Losberger Modular Systems, 2012 von Losberger erworben wurde, ging die Losberger Tochter nun selbst auf Einkaufstour. Ergebnis ist die zum 1. Januar 2016 erfolgte Akquisition von Renz. Über finanzielle Details der Transaktion haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Losberger Logo
Losberger

Mit dem Erwerb von Renz baut die Losberger Modular Systems ihre Stellung im Markt der Raumlösungen für Industrie, Handel, Handwerk und Kommunen weiter aus und führt dem von ihr verantworteten Geschäftsfeld Industrie unter anderem weiteres Know-how und Lösungskompetenz hinzu.

“Wir sind sehr froh, dass wir mit Renz ein wirtschaftlich sehr gut aufgestelltes, solide geführtes und im Markt bestens bekanntes Unternehmen in der Losberger Gruppe willkommen heißen dürfen. In nahezu 30 Jahren Marktanwesenheit hat Renz eine stabile, zukunftsfähige Position in der Branche erreicht. Renz wird nicht nur unser nationales Geschäft weiter stärken, sondern auch innerhalb der Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung unseres Angebotes leisten”, so Berndt Zoeppfel, CEO der Losberger Gruppe.

Mit dem Erwerb durch Losberger ändern sich bei Renz weder Firmenname noch Anzahl der Beschäftigten. Auch der bisherige Geschäftsführer Matteo Buzza bleibt in gleicher Position an Bord. Die Geschäfte von Renz führt er zukünftig gemeinsam mit Rüdiger Stipp als weiterem Geschäftsführer partnerschaftlich und auf Augenhöhe. Rüdiger Stipp ist bei Losberger Modular Systems neben Patrick Korsch und Jochen Groth Geschäftsführer und wird zukünftig in beiden Unternehmen in dieser Funktion tätig sein.

Als Ziele sehen Matteo Buzza und Rüdiger Stipp neben der erfolgreichen Integration von Renz in die Losberger Gruppe ein weiterhin stabiles Wachstum. Dies wird man bei Losberger, wie auch bei allen bisherigen Akquisitionen, entsprechend unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren: