Veranstaltungstechnik

LTBS-Hilgert nimmt Vio L1610 in Vermietpark auf

Der Veranstaltungsdienstleister LTBS-Hilgert hat als erster User das neue Premium-Line-Array Vio L1610 von dBTechnologies in seinen Vermietpark aufgenommen.

LTBS-Hilgert und Vio
V.l.n.r.: Michael Pötz, dBTechnologies; Till Kumetz, LTBS Hilgert; Christoph Hilgert, LTBS Hilgert; Niklas Emde, LTBS Hilgert. (Bild: LTBS-Hilgert)

Insgesamt kann LTBS-Hilgert nun auf 20× Vio L1610 Line Array Module zurückgreifen. Diese werden komplettiert durch die weiteren Neuzugänge 6× S218, 6× S118R sowie 8× Vio X10 Einheiten. Aus dem Bestand kommen weitere 8× DVX P12 sowie 2× LVX P8 hinzu und komplettieren das dBTechnologies Angebot im Portfolio. Mit dieser Produkt-Palette könne das Unternehmen auch die größten Events ohne Probleme umsetzen. Alle Vio und dBTechnologies-Module sind aufeinander abgestimmt und zeichnen sich durch eine gute Performance bei Musik und Sprachwiedergabe sowie einfaches Rigging und Steuerung via Aurora Net, dem dBTechnologies Steuerungstool, aus.

Anzeige

LTBS-Hilgert und der Verantwortliche Niklas Emde hatten das Vio L1610 Line Array bereits im vergangenen Sommer beim Festival Sommerkultur Dinslaken im Einsatz. Bereits dort habe das System mit optimaler Performance bei Musik-, Theater- und Comedy-Veranstaltungen geglänzt. Niklas Emde, der bei LTBS-Hilgert die operative Geschäftsführung innehat, übernahm bei dem Festival als verantwortlicher Systemtechniker das operative Management des Audiosystems und konnte das Vio L1610 bereits in diesem Umfeld prüfen. Unterstützt wurde er dabei von dBTechnologies Product Manager Jochen Gotzen, der die Vorplanungen übernommen hatte.

Niklas Emde erläutert die Gründe für den Kauf des Vio Komponenten wie folgt: „Der Grund zum Invest war sehr schnell klar. dBTechnologies hat es mit dem System Vio L1610 unserer Meinung nach geschafft, ein Ausrufezeichen im „High Performance“ Segment zu setzen und dennoch ein überragendes Preis-Leistungs-Niveau beizubehalten. Genau danach haben wir gesucht. Wir wollten weg von den alten Systemen und aufgrund betriebsinterner Umstellungen hat sich auch unser Kundenportfolio dahingehend verändert, dass die Kunden diese „High Performance“ Audiosysteme fordern. Das Vio L1610 ist hier genau die richtige Lösung. Zusätzlich sind wir von den Klangeigenschaften des Systems vollkommen überzeugt […].“

Aktuell befindet sich LTBS-Hilgert bei einigen Veranstaltungen, bei denen das Vio L1610 eingesetzt werden soll, in der Planung.

Bei den Einsätzen der dBTechnologies-Systeme setzt LTBS-Hilgert für Steuerung und Monitoring des Systems auf die dBTechnologies-eigene Aurora Net Software. Laut Emde verfügt der Nutzer mit Aurora Net in Verbindung mit den DSP Controllern AC26N und Control 8 und der auf das System angepassten Systemverkabelung über ein flexibles und perfekt eingespieltes System.

Auch die klanglichen Eigenschaften überzeugen Niklas Emde: „Besonders gut gefällt mir nach wie vor das klangliche Bild der Lautsprecher. Ohne viel DSP und Filter kann ich auch in den schwierigsten Locations ein gleichbleibendes tonales Klangbild erzeugen. Hinzu kommt die gute Zusammenarbeit der einzelnen Komponenten im System von Main zu Nearfill, wie auch im Sub-Bereich.“

Harald von Falkenstein, Sales Director dBTechnologies Deutschland GmbH, freut sich über das Vertrauen des Veranstaltungsdienstleisters: „LTBS-Hilgert ist seit vielen Jahren treuer dBTechnologies User und Händler. Umso mehr freut es mich, dass wir mit dem neuen Vio L1610 Line Array die hohen Erwartungen unserer Kunden erfüllen können und diese ohne Kompromisse hinter den Systemen stehen […].“

Weitere Informationen zum Vio L1610 und weiteren Vio Modulen Systemen Sie unter dbTechnologies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.