Neue Sendeanlagen für DAB+ und DVB-T im Raum Leipzig

Media Broadcast bereitet Verbreitung von DVB-T2 HD in Leipzig vor

Media Broadcast initiiert die Ausweitung von DVB-T2 HD in Leipzig und verbessert den digital-terrestrischen Empfang mit neuen Sendeanlagen für DAB+ und DVB-T. Die Montage des GFK-Zylinders erfolgt in drei Segmenten per Helikopter.

Media Broadcast
Die Installation der Sendeanlagen zur Verbreitung von DVB-T2 HD in Leipzig erfolgt voraussichtlich in der Kalenderwoche 44.

Media Broadcast bereitet im Raum Leipzig den Start von DVB-T2 HD vor und optimiert zugleich denn Empfang für DVB-T und DAB+. Hierzu installiert der führende Full-Service Provider der Rundfunk- und Medienbranche neue Sendeanlagen auf dem neu errichteten Funkmasten im Leipziger Messegrund.

Die Installation der Sendeanlagen werden per Helikopter drei Segmente des rot-weißen GFK-Zylinders, der die Sendeantennen enthält, auf die Turmspitze transportiert und montiert. Im Detail erfolgt dabei die Installation einer UHF-DVB-T2 Sendeantenne in einer Höhe von etwa 180 Metern über Grund. Sie wird die Verbreitung von DVB-T-Programmen auf den Kanälen 22, 24, 37 übernehmen und ist bereits zur Programmverbreitung im DVB-T2-Standard vorbereitet.Darüber hinaus montiert Media Broadcast eine VHF-DAB+ Sendeantenne in ca. 170 Meter Höhe über Grund. Hierüber ist künftig die Verbreitung von Digitalradio-Programmen in den Kanälen K5C und K9A geplant.

Im Frühsommer 2016 ist über die neu installierte Sendeanlage der Start der Einführungsphase von DVB-T2 HD geplant. DVB-T2 HD wird im Regelbetrieb ab 2017 ein deutlich größeres Programmangebot als bei DVB-T bieten, viele davon in HD-Qualität. Hinzu kommt die Multithek der Media Broadcast: Das TV-Portal verknüpft mit Apps und On-Demand-Angeboten das klassische Fernsehen mit dem Internet.

Das könnte Sie auch interessieren: