Öffnung für Unternehmen ohne Mitgliedschaft oder Partnerschaft im Verband

MFT EVVC Fachtagung: Aktuelle Branchenthemen und Networking

Vom 19. bis 20. September 2022 lädt der EVVC, Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V., zur 23. MFT EVVC Fachtagung ins Kongresszentrum Dortmund ein.

Westfalenhalle Dortmund(Bild: Westfalenhallen Unternehmensgruppe / Quadroguys GmbH)

Inhaltliche Schwerpunkte sind die Themen Recht, Technologie und Digitalisierung, Führung, Marketing, Sales und Kommunikation sowie Nachhaltigkeit. Erstmals ist die Tagung auch für Unternehmen ohne Mitgliedschaft oder Partnerschaft im Verband geöffnet.

Anzeige

„Mit unserer jährlichen MFT sprechen wir alle Mitarbeitenden der Veranstaltungsstätten und deren Zulieferer an. Von der Leitungsebene bis zur Projektleitung, vom Management über den Vertrieb bis zur Technik — für jeden ist etwas dabei. Wir wollen so das EVVC-Netzwerk ausbauen und bieten Wissenstransfer auf höchstem Niveau“, erläutert EVVC-Geschäftsführer Timo Feuerbach das Konzept der MFT.

Gleich zu Beginn am Mittag des 19. September erwartet die Teilnehmenden eine Keynote von Joey Kelly. Unter dem Titel „No Limits — wie schaffe ich mein Ziel?“ referiert der Künstler und Ausdauersportler über seinen Lebensweg und wie er mit Ausdauer, Willen und Leidenschaft Erfolge erzielt habe.

Beim anschließenden Programmpunkt „Open Space“ sind alle Mitglieder eingeladen, Themen zur Diskussion zu stellen. „Der Wunsch nach Open Space ist unter unseren Mitgliedern sehr groß,“ so Vizepräsidentin Marion Schöne, die für die Programmgestaltung verantwortlich zeichnet. „Gerade in diesen Zeiten gibt es viel zu besprechen und die große Stärke des EVVC ist der vertrauensvolle Austausch auf Augenhöhe untereinander.“

EVVC Vizepräsidentin Marion Schöne
EVVC Vizepräsidentin Marion Schöne (Bild: EVVC)

Die Marke BVB steht im Mittelpunkt der Keynote von Carsten Cramer, Geschäftsführer der Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH, am Dienstagvormittag: Wie war der Weg zur Markenidentität in schwarzgelb und für welche Themengebiete setzt sie heute entscheidende Leitplanken? Dies und auch die Herausforderungen von der Etablierung zur Marke in diesen Zeiten sind Schwerpunkte des Vortrags.

In den Parallelen Sessions an beiden Tagen sollen alle Zielgruppen der Veranstaltung diverse Themenbereiche finden. Hier wird der Bogen gespannt von digitalen und hybriden Veranstaltungsformaten über Personalthemen wie Personalauswahl, Arbeitsmodelle und Gesundheitsmanagement bis hin zu den verschiedenen Facetten von Nachhaltigkeit wie Klimaneutralität und Diversity. Aber auch technische Schwerpunkte und Rechtsfragen werden beleuchtet. Ein weiteres Highlight insbesondere für Vertreter:innen großer Häuser sei die Session in der Rubrik „Internationales“ von Brian Kabatznick über die Arenen, die von der Oakview-Group errichtet werden.

Vom Expertenwissen der Partnerunternehmen des EVVC könnten die Besucher:innen nicht nur in der Partnerausstellung profitieren. Insbesondere der Partnerslot am Montagnachmittag biete Zeit und Raum, sich über verschiedene Fragestellungen und Innovationen auszutauschen. Die Titel der einzelnen Impulse hierfür werden im August veröffentlicht. Um die Mitglieder und Partnerunternehmen miteinander zu verknüpfen, nutzt der EVVC erstmals für das Anmeldeprozedere zur Veranstaltung die Matchmaking-Plattform von Converve. Hier erstellt jeder Teilnehmende ein Profil im Vorfeld der Veranstaltung und kann sich mit den Ansprechpartner:innen auf der Tagung verabreden.

Die Site Inspections am Dienstagvormittag führen ins Deutsche Fußballmuseum, durch die Westfalenhallen, zum Phoenix See und in den Signal Iduna Park und sind mit thematischen Schwerpunkten des Tagungsprogramms verknüpft.

>> Mehr Informationen zum Programm unter EVVC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.