"Future of Audio + Music Technology"

Musikmesse & Prolight + Sound 2018: A3E organisiert Weiterbildungsprogramm

Musikmesse_Prolight Sound_A3E

Musikmesse und Prolight + Sound integrieren ein weiteres Highlight für die internationale Audio-Community: Erstmals organisiert A3E (Advanced Audio + Application Exchange) auf der Veranstaltung ein Weiterbildungsprogramm. Die Konferenz „Future of Audio + Music Technology“ findet am Freitag, den 13. April 2018 in Halle 4 Ebene 4c Raum Entende statt und beleuchtet Themen, die die globale Musikindustrie entscheidend beeinflussen.

A3E ist einer der führenden Wissensvermittler rund um zukunftsweisende Audio-Anwendungen und neue Musiktechnologien. Die Seminare finden in englischer Sprache statt und sind für alle Besucher der Musikmesse und der Prolight + Sound kostenfrei.

Schwerpunkte des Konferenzprogramms sind unter anderem:

  •  Der globale Musiker – weltweite Kollaboration durch cloudbasierte DAWs (Digital Audio Workstations) der nächsten Generation „Wearable“-Technologien für Musiker
  • Produktdesign für kabelloses Musizieren
  • Virtual und Augmented Reality für Studioproduktion und Live-Performance
  • Touchscreen-Apps und -Steuerungen für Studio und Bühne
  • App-Integration bei traditionellen Instrumenten
  • Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen

„Als zukunftsorientierte Plattform ist es uns ein Anliegen, den Informationstransfer in der Industrie voranzutreiben. Mit A3E haben wir einen Partner für ein hochkarätiges Seminarprogramm gefunden, der bei professionellen Akteuren im Audio-Bereich ein hervorragendes Renommee genießt. Das Programm ‘The Future of Audio + Music’ richtet sich sowohl an Entwickler von Audio-Lösungen als auch an Musiker, Produzenten und Tontechniker und ist somit eine optimale Erweiterung des Messeduos“, sagt Michael Biwer, Group Show Director im Bereich ‚Entertainment, Media & Creative Industries‘ der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

pls.messefrankfurt.com

Das könnte Sie auch interessieren: