ISS bleibt Namenssponsor für Düsseldorf Congress

Namenssponsoring ISS Dome verlängert

Integrated Facility Services Holding mit Sitz in Düsseldorf und Düsseldorf Congress Sport & Event haben das Namensrecht für den ISS Dome verlängert. Bis 2018 bleibt ISS der Namenssponsor der Multifunktionshalle im Düsseldorfer Norden.

Screenshot der Düsseldorf Congress Website
Screenshot D CSE

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Namensrecht mit ISS verlängern konnten und sind optimistisch, dass die bisherige gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit auch zukünftig fortgeführt wird“, so Hilmar Guckert, Sprecher der Geschäftsführung Düsseldorf Congress Sport & Event.

Seit Eröffnung des ISS Dome im September 2006 ist das deutsche Tochterunternehmen des weltweit tätigen dänischen Gebäudedienstleisters ISS A/S Namenssponsor der Halle. Im Zuge der Namensrechteverlängerung wird noch dieses Jahr das Logo am ISS Dome an das neue Farbdesign des Sponsors angepasst. Sinnbildlich steht diese Investition für die Einigkeit zwischen Sponsor und Hallenbetreiber, die Partnerschaft über 2018 hinaus fortführen zu wollen.

Hierzu auch Dr. Alexander Granderath, Country Manager der ISS in Deutschland: „Das Namenssponsoring von Multifunktionshallen sehen wir als eine gute Investition, um die Bekanntheit der Marke ISS zu steigern.  Unser 10-jähriges Engagement, in guter Zusammenarbeit mit Düsseldorf Congress Sport & Event, hat uns über die Grenzen der Region bekannt gemacht. Daran wollen wir nun weiter anknüpfen.“

Das könnte Sie auch interessieren: