PRG integriert „XL Video“ in den Markennamen

Neues Branding: PRG wird „PRG XL Video“

Die Production Resource Group (PRG) gibt bekannt, ihr Branding in Deutschland und Großbritannien zu verändern, um die Marke der kürzlich übernommenen XL-Video-Gruppe zu integrieren. Während der Übergangszeit, in der die Gesellschaften vollständig verschmolzen werden, soll die gemeinsame Marke „PRG XL Video“ geführt werden.

In Deutschland und Großbritannien führt PRG den Markennamen PRG XL Video ein. 

Die Production Resource Group wird zukünftig die Marke „PRG XL Video“ in Deutschland und Großbritannien führen. In allen anderen Ländern wird der Markenname „PRG“ unverändert fortgeführt und die XL-Video-Gesellschaften werden direkt in die Marke „PRG“ eingebunden.

„Ein wichtiger Grund für die Entscheidung, XL Video zu übernehmen, war der Wert der Marke in vielen unserer Märkte“, sagte Jeremiah J. Harris, PRGs Chairman und Chief Executive Officer. „Wir sehen, dass der Name ‚XL Video‘ – ebenso wie PRG – für herausragende Qualität, Service und technisches Fachwissen in einigen unserer Märkte steht. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns daher entschlossen, in den entsprechenden Regionen während einer Übergangszeit mit einer kombinierten Marke zu arbeiten.“

„Unser Ziel für den Zusammenschluss von PRG und XL Video war es, eine solide Grundlage für weiteres Wachstum zu schaffen“, sagte Stephan Paridaen, PRGs Präsident und Chief Operating Officer. „Wir glauben, dass ein gemeinsames Branding in Deutschland und Großbritannien unsere kombinierten Fähigkeiten auf großartige Weise repräsentiert.“

Carsten Zwerg, Vorstand von PRG Deutschland, dazu: „Uns ist es wichtig, die Kompetenz und den Stellenwert von XL Video in Deutschland auch in unserer Marke zu zeigen. Durch diesen Schritt wollen wir auch sicherstellen, dass sich Kunden und Mitarbeiter beider Unternehmen bestens aufgehoben fühlen.“

Das könnte Sie auch interessieren: