VDI und buildingSMART zertifizieren BIM-Basiskurse von Weiterbildungseinrichtungen

Neues Zertifikat für Qualifizierung im Bereich Building Information Modeling

Bereits 14 Institutionen und Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung haben sich mit ihrem Angebot für einen BIM-Basiskurs bei buildingSMART Deutschland zertifizieren lassen.

(Bild: buildingSMART Deutschland - Fotolia - Kasto)

Das von buildingSMART und dem VDI Verein Deutscher Ingenieure gemeinsam entwickelte Zertifikat auf der Grundlage der Richtlinie VDI/bS 2552 Blatt 8.1 sichert eine hohe Qualität und Relevanz der von den Weiterbildungseinrichtungen angebotenen BIM-Basiskursen und ist damit ein verlässlicher Standard für die Qualifizierung im Bereich des digitalen Planen, Bauens und Betreiben mit Building Information Modeling (BIM).

Weiterbildungseinrichtungen können sich bei buildingSMART Deutschland mit ihrem BIM-Basis-Programm listen lassen und müssen dafür die von buildingSMART und dem VDI festgeschriebenen Lernziele, Lehrinhalte und gewisse Qualitätskriterien beachten bzw. erfüllen. Außerdem verpflichten sich die Weiterbildungseinrichtungen, die Online-Prüfung von buildingSMART International als Abschluss-Prüfung zu nutzen. So ist der BIM-Basis-Kurs faktisch weltweit standardisiert und erfüllt damit wesentliche Anforderungen von all jenen, die sich weiterbilden möchten und von Arbeitgebern, die ein Interesse daran haben, gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für BIM-Projekte zu gewinnen.

Nach erfolgreicher Konformitätsprüfung werden auf den Webseiten von buildingSMART Deutschland, dem VDI und buildingSMART International alle Weiterbildungsanbieter gelistet, die die geforderten Kriterien für das Weiterbildungszertifikat auf Grundlage der Richtlinie VDI/bS 2552 Blatt 8.1 und der international abgestimmten Rahmenlernziele von buildingSMART International erfüllen.

Weitere Informationen unter www.buildingsmart.de/zertifizierung/bim-basis.

Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker
Die Faszination für Technik treibt den VDI voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 150.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestaltet er die Zukunft aktiv mit. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung des Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: