Fachkräfte für Veranstaltungstechnik & Veranstaltungskaufleute (m/w/d)

Noch offene Ausbildungsplätze bei der Poolgroup

In einem guten halben Jahr startet das neue Ausbildungsjahr auch bei der Poolgroup. Aktuell sind unter anderem noch Plätze für Ausbildungen zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w/d) am Standort Emsdetten und Waiblingen sowie Ausbildungsplätze für Veranstaltungskaufleute (m/w/d) an den Standorten Emsdetten, Waiblingen und Berlin vakant.

POOLgroup Standort Waiblingen(Bild: Poolgroup GmbH)

In den drei Jahre dauernden dual angelegten Ausbildungen werden sämtliche Fähig- und Fertigkeiten praktisch im Unternehmen und theoretisch in der Berufsschule vermittelt. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten in der Veranstaltungsbranche, müssen Interessierte mindestens 18 Jahre alt sein. „Wir sind seit vielen Jahren anerkannter Ausbildungsbetrieb und stolz darauf, seit 1998 kontinuierlich Auszubildenden einen Start in das Berufsleben zu ermöglichen. Das sind bis heute 138 Auszubildende. Berufsausbildung im eigenen Unternehmen heißt für uns aber auch, dass wir konkret investieren, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeitenden für den Anspruch unseres Unternehmens sensibilisiert sind. Denn gut ausgebildete Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt zu finden, ist gerade in unserer Branche nicht leicht.“, erklärt Carl Cordier, Geschäftsführer der Poolgroup GmbH. So bildet das Unternehmen darüber hinaus ebenfalls Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Elektroniker für Geräte- und Systeme sowie Fachkräfte für Lagerlogistik aus.

Anzeige

Bereits frühzeitig habe die Poolgroup neue Konzepte für hybride Veranstaltungs-Formate entwickelt, so dass das Unternehmen wirtschaftlich sicher und mit guter Auftragslage durch die letzten Monate und Jahre gemanagt werden konnte, heißt es in einer aktuellen Meldung der Firma. Ein großer Vorteil sei gewesen, dass sich das Unternehmen bereits vor der Pandemie umfänglich mit virtuellen Räumen und Streaming-Technologien auseinandergesetzt hat und so Veranstaltungen, die ursprünglich live angedacht waren – wie Messen oder Konferenzen – digital übersetzen konnte.

Durch die digitalen und hybriden Formate, die neben den wieder stattfindenden Live-Events weiter bestehen werden, seien zukünftig neue und mehr Skills in Richtung Software Programmierung und IT wie beispielweise Streaming-Technologien, Netzwerktechnologien oder Realtime 3-D Rendering wichtiger denn je. Dies spiegele sich auch im praktischen Know-how wider, das Auszubildende bei der Poolgroup vermittelt bekommen. Man sei sich sicher: Der Bedarf nach Veranstaltungen, Produkt-Inszenierungen, Messen und Konferenzen ist nach wie vor da, aber er hat sich weiterentwickelt und muss heute konzeptionell neu gedacht werden.

>> Die vakanten Ausbildungsplätze sowie weitere Infos gibt es unter www.pool.de/ausbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.