Multifunktionshalle am Tillypark

Nürnberg: neuen Eventhalle für Sport und Kultur

Nach rund einjähriger Bauzeit steht die Multifunktionshalle am Tillypark in Nürnberg seit August für Sport- und Kulturveranstaltungen bereit. Als Totalübernehmer verantwortete Nüssli das gesamte Großprojekt einschliesslich Planungsleistungen auf dem 25.000 m2 großen Grundstück. Seit Ende Juni hat die Eventhalle auch einen Namen: Kia Metropol Arena.

Kia Metropol Arena(Bild: Manfred Jahreiß)

Die Eventhalle mit 91 mal 55 m Gebäudefläche und allseitig installierten Tribünen bietet Platz für bis zu 4.000 Personen. Eine der Tribünen ist eine teleskopierbare Stehtribüne und lässt sich bei Bedarf einfahren. Dadurch entsteht Raum, der beispielsweise bei einem Konzert oder bei grösseren Versammlungen für eine Bühne genutzt werden kann.

Anzeige

Die gesamte Halle einschliesslich Nebengebäude ist barrierefrei und somit auch für Rollstuhlsportarten ausgelegt. Die Energieversorgung ist nachhaltig und ökologisch, denn der Strom für den Eigenbedarf kommt von der Photovoltaikanlage auf dem Dach, als Heizsystem kommt energieeffiziente Fernwärme zum Einsatz.

Die Anforderung der Stadt Nürnberg, vertreten durch die WBG Kommunal GmbH, nach einer funktionalen sowie gleichzeitig sportartübergreifenden und dennoch bezahlbaren und schnell gebauten multifunktionalen Halle erfüllte das Team von Nüssli Deutschland innerhalb von 14 Monaten Bauzeit. Die industrielle Bauweise mit ihrem hohen Vorfertigungsgrad hätte dabei klare Einsparungen gegenüber einer klassischen Bauweise ermöglicht. Dennoch habe die Halle außen wie innen nichts von einem Industriebau. Mit ihrer Chamäleonfassade aus grünen und braunen Lamellen und der großen Glasfront auf der Nordseite würde das äußere Erscheinungsbild der Halle hochwertig und modern anmuten.

Kia Metropol Arena(Bild: Manfred Jahreiß)

Die Kia Metropol Arena wird die Heimspielstätte des Basketballklubs Falcons und erfüllt sämtliche Bundesliga-Anforderungen sowohl der Basketball- als auch der Handball-Bundesliga. Neben den Basketball- und Handball-Teams finden auch die Badminton-, Futsal-, Hockey- und Volleyballklubs in der neuen Halle beste Spielbedingungen vor. Und auch die Wettkämpfe beispielsweise der Ringer- und Tanzvereine sowie der rhythmischen Sportgymnastik finden in Zukunft hier statt. Dazu werden vor dem Wettkampf die benötigten Spezialsportböden verlegt. Eine spezielle Luftanlage sorgt dafür, dass kein Luftzug das Sportgeschehen stört.

Bereits bei der Planung stand die multifunktionale Nutzung der Eventhalle im Zentrum. Parallel zur Eventhalle erstreckt sich ein zweigeschossiges Nebengebäude mit je knapp 1060 m2 Grundfläche. Hier sind mehrere Funktionsräume untergebracht, die sich spieltags- und eventbezogen nutzen lassen; also beispielsweise als Garderoben, als Büro für das Konzertmanagement oder für Pressekonferenzen. Daneben steht der VIP-Raum mit vollausgestatteter Küche bis zu 200 Gästen und für Caterings zur Verfügung. Vom VIP-Raum aus gelangen die Gäste via direkten Übergang zu ihren VIP-Sitzplätzen auf der Tribüne.

Die gesamte Halle mit Foyer und VIP-Bereich ist vollklimatisiert gemäß neuestem Stand der Technik. So können im Foyer mit Galerie auch Ausstellungen und Darbietungen mit bis zu 600 Gästen stattfinden. Zwischen den Profi-Umkleideräumen und der Halle ist zudem eine 15 mal 12 m große und 6 m hohe Trainingshalle dafür konzipiert, die Spieltaktik einzustudieren oder auch die Show vorzubereiten. Haupthalle und Trainingshalle können dabei auch unabhängig voneinander bei gleichzeitig stattfindenden Anlässen genutzt werden.

Kia Metropol Arena(Bild: Manfred Jahreiß)

Damit jeder Anlass – ob sportlich oder kulturell – im besten Licht stattfindet, konzipierte und realisierte das Nüssli Partnerunternehmen Lanz Manufaktur Germany GmbH eine LED-Beleuchtung. Diese Lichttechnik beleuchtet mit blend- und schattenfreiem Funktionslicht die Spiele und Wettkämpfe. Darüber hinaus leuchten die 500 Scheinwerfer die Kia Metropol Arena vollfarbig aus und liefern Akzentbeleuchtung und Showbeleuchtung aus einer Installation. Die Lichtanlage reduziert damit die benötigte Ausstattung für Konzertveranstalter und erfüllt die hohen Anforderungen von Sport- wie auch von Kulturanlässen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.