Geschichtsfestival im Oktober

Orca Affairs und Vagedes & Schmid gewinnen bei Bundeszentrale für politische Bildung

Orca Affairs übernimmt zusammen mit der Eventagentur Vagedes & Schmid aus Hamburg die Organisation und Kommunikation des Geschichtsfestivals „War or Peace? Crossroads of History 1918/2018“ für die Bundeszentrale für politische Bildung. Das in Kooperation mit dem Berliner Maxim Gorki Theater veranstaltete Event findet vom 17. bis 21. Oktober dieses Jahres in Berlin statt.

Christiane Schmid
Christiane Schmid, Geschäftsführerin von Vagedes & Schmid (Bild: Vagedes & Schmid )

Im Mittelpunkt des Geschichtsfestivals stehen mehr als 300 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Europa und darüber hinaus, die sich über fünf Tage mit den Gegensätzen von Krieg und Frieden, ihren verschiedenen Perspektiven und der Konstruktion von Geschichtsbildern auseinandersetzen. „Wir freuen uns sehr, bei diesem spannenden Projekt dabei sein zu dürfen. Dem gemeinsamen Erinnern von jungen Europäern einen gebührenden Rahmen zu geben, ist eine besondere Herausforderung, bei der wir die Bundeszentrale für politische Bildung mit viel Begeisterung unterstützen werden,“ sagt Friederike Meister, Mitglied der Geschäftsleitung von Orca Affairs.
Christiane Schmid, Geschäftsführerin von Vagedes & Schmid, ergänzt: „Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung wollen wir ein Erlebnis schaffen, welches die Teilnehmer emotional, intellektuell und interkulturell bewegt und ihnen lange im Gedächtnis bleibt.“ Die Bietergemeinschaft der beiden Agenturen hat sich bereits Ende des letzten Jahres in der Ausschreibung um den Etat durchgesetzt und betreut gemeinsam die verschiedenen inhaltlichen und organisatorischen Aspekte des Festivals.

Beide Agenturen kombinieren dabei ihre umfassenden Erfahrungen mit öffentlichen Auftraggebern. Orca Affairs gestaltet aktuell die Nachwuchskräftekampagne der Bundespolizei, die ebenfalls an das BMI gekoppelt ist, und war zuvor vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur für die Kommunikation des Radwegs Deutsche Einheit beauftragt. Vagedes & Schmid ist langjährige Rahmenvertragsagentur für Veranstaltungen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sowie dem Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Für Letzteres hat Vagedes & Schmid in 2017 als Generalübernehmer die Weltklimakonferenz in Bonn (COP23) umgesetzt – die größte zwischenstaatliche Konferenz, die bis heute auf deutschem Boden stattgefunden hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: