Prolyte bietet Workshop zur sicheren Benutzung von PSA

Prolyte Workshop „PSA gegen Absturz”

Prolyte veranstaltet im Rahmen der „Prolyte Campus“ – Initiative einen Workshop zum Thema „Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz“. Der Workshop beginnt am 15. September um 10.30 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr im Prolyte Vertriebszentrum in Emsdetten.

Der Workshop von Prolyte bietet Informationen zum Thema PSA und findet am 15. September statt.

Prolyte veranstaltet ein Seminar zum Thema „Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz“, das umfangreiche Informationen zur sicheren Benutzung von PSA mit dem Schwerpunkt des Gebrauchs beim Beklettern von bodengestützten Traversensystemen (Ground Support) bietet.

Der Gebrauch von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz ist eine Selbstverständlichkeit in der Veranstaltungstechnik. Der Gebrauch ist aber nur ein kleiner Teil der Benutzung, zu welcher auch die richtige Auswahl, der Transport, die Lagerung, die Wartung, die Prüfung, die Instandhaltung und die Entsorgung gehören.

Der Referent Chris Böttger ist seit 1989 im Veranstaltungsrigging tätig. Er ist Sachkundiger für Veranstaltungsrigging Level 3 (IGVW SQ Q2), Inhaber des National Rigging Certificate Level 3 (PLASA, UK), Buchautor und Dozent an verschiedenen Weiterbildungseinrichtungen.

Der Workshop beginnt am 15. September um 10.30 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr. Die Teilnahme, incl. Mittagessen und Getränken, ist kostenlos. Eventuell notwendige Hotelzimmer können durch Prolyte vermittelt werden.

Veranstaltungsort ist das deutsche Prolyte Vertriebszentrum in Emsdetten.

Anmeldungen per Mail an info@prolyte.eu oder telefonisch unter 02572/95410-42.

Das könnte Sie auch interessieren: