Gesamtlösungen für Retail und POS

Pyramid und Jumptomorrow vereinbaren strategische Partnerschaft

Das Freiburger Unternehmen Pyramid Computer, Spezialist für die Entwicklung und Herstellung modularer und interaktiver Lösungen für den Point-of-Sale (POS), und das Wiener Unternehmen Jumptomorrow, Pionier im Bereich POS-Komplettlösungen, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Ziel dieser neuen Kooperation ist es, das Expertenwissen der Unternehmen zusammenzuführen, um so Synergien, die sich aus der Kombination von Hard- und Software ergeben, strategisch zu nutzen. Anwender und Kunden aus den Bereichen Retail und POS profitieren von einer leistungsstarken und maßgeschneiderten Gesamtlösung.

Frieder Hansen, CEO bei Pyramid Computer und Thomas-Peter Fischer, CEO der Jumptomorrow.
Jumptomorrow / Pyramid Computer
Frieder Hansen, CEO bei Pyramid Computer und Thomas-Peter Fischer, CEO der Jumptomorrow.

Unternehmen aus der Handelsbranche beschäftigen sich bereits seit einiger Zeit verstärkt mit kanalübergreifenden Verkaufsprozessen, um mit den veränderten Kundenbedürfnissen Schritt halten zu können. Hierfür werden ganzheitliche Strategien entwickelt, die den Kunden auf allen Kanälen ein nahtloses Einkaufserlebnis bieten. Auf die Entwicklung und Umsetzung solcher Gesamtlösungen hat sich Jumptomorrow spezialisiert. Das Wiener Unternehmen ist Vorreiter im Bereich des digitalen POS und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte umgesetzt. Unter der Marke „jt´retail“ bietet jumptomorrow eine umfassende Softwarelösung für eine kanalübergreifende Kommunikation am Point of Sale.

Mit seiner Marke Polytouch hat sich der Freiburger Hersteller Pyramid Computer im Markt für modulare und interaktive Lösungen für den Point-of-Sale „Made in Germany“ fest etabliert. Die Lösungen sind in verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich, können mit unterschiedlichen Touch-Technologien sowie skalierbare PC Performance ausgestattet werden. Das modulare Konzept ermöglicht Kunden die Erstellung ihrer eigenen, individuellen Lösung nach ihren Anforderungen.

Dank der Modularität mit individueller Kombinierbarkeit von Standardprodukten (Commercial-off-the-Shelf, COTS) und der Erweiterung mit Peripheriegeräten, wie NFC-Reader für die bargeldlose Zahlung, Drucker oder Scanner, ist eine einzigartige Lösung einfach zu erstellen. Polytouch ist bereits bei verschiedenen Unternehmen, wie Marks & Spencer, AMC Theatres, TAO oder La Belle Étoile seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit jumptomorrow, um einen noch besseren Zugang zum europäischen Retail-Markt zu bekommen und mit einem starken Partner an unserer Seite noch bessere Gesamtlösungen aus Hard- und Software anbieten zu können“, sagte Frieder Hansen CEO bei der Pyramid Computer GmbH.

„Die digitale Transformation im Handel ist in vollem Gange und die große Resonanz auf unsere POS-Omnichannel-Lösung zeigt den akuten Bedarf nach durchdachten, flexiblen Gesamtlösungen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem innovativen Partner Pyramid nun auch den Hardware-Bedarf optimal bedienen können“, so Thomas-Peter Fischer, CEO Jumptomorrow.

Das könnte Sie auch interessieren: