Kollaboratives Arbeiten

Samsung und Cisco präsentieren Technologien für Online-Meetings

Samsung und Cisco entwickeln gemeinsam Lösungen, die das kollaborative Arbeiten über Orts- und Ländergrenzen hinweg einfacher und effizienter gestalten sollen: So können die Displays der QBR- und QMR-Serie kombiniert mit Webex on Display nahtlos in Besprechungsräume unterschiedlicher Größe integriert werden.

Ben Holmes, Head of Marketing and Signage Strategy bei Samsung Europe (links) und Sandeep Mehra, Vice President und General Manager von Webex Rooms
Ben Holmes, Head of Marketing and Signage Strategy bei Samsung Europe (links) und Sandeep Mehra, Vice President und General Manager von Webex Rooms (Bild: Samsung)

Darüber hinaus präsentierten die Unternehmen jüngst mit Webex on Flip eine Softwarelösung für die ortsunabhängige, kreative Zusammenarbeit über das digitale Flipchart von Samsung. Mit Webex Room Panorama können zudem Videokonferenzen über QLED 8K-Displays von Samsung stattfinden.

Anzeige

Samsung und Cisco liefern mit Webex on Display und den Displays der QBR- und QMR-Serie eine Lösung zur nahtlosen Integration von Videokonferenzsystemen in Besprechungsräumen jeglicher Größe. So sind die 43- bis 75-Zoll großen Screens HDMI-CEC-kompatibel.

Die Smart Signage Geräte von Samsung verbinden sich darüber automatisch mit dem Webex Room Kit, einer All-in-One Lösung für Videokonferenzen. Bei eingehenden Anrufen schaltet sich das Display selbständig ein und wählt automatisch die richtige Quelle, so dass Bild und Ton in bester Qualität übertragen werden sollen. Sowohl die QBR- als auch die QMR-Serie können eine Auflösung von bis zu 4k wiedergeben.

Dank automatischem Upscaling werden selbst Inhalte mit niedriger Qualität in UHD dargestellt. Die QMR-Serie verfügt darüber hinaus über ein entspiegeltes Display. Dadurch soll eine optimale Sichtbarkeit bei nahezu jeder Lichtsituation ermöglicht werden.

Interaktive Teamarbeit mit Webex on Flip

Für eine kreativere Zusammenarbeit über Ortsgrenzen hinweg haben Cisco und Samsung jüngst eine Lösung für das Flip 2 präsentiert: Webex on Flip.

Die Remote Collaboration Software für das interaktive Flipchart von Samsung kombiniert Webex Teams mit dem Webex Room Kit Mini. Das Programm soll einen schnellen Wechsel zwischen der Benutzeroberfläche des Webex Room Kits und der Gestaltungsfläche des Flip 2 ermöglichen.

Über das digitale Flipchart können nun Mitarbeiter unabhängig von ihrem Standort per Video zugeschaltet werden, was wiederum die Zusammenarbeit an Präsentationen, Fotos, Grafiken sowie anderen Dokumenten am Flip 2 erleichtern soll. So ermöglicht das digitale Flipchart das Verfassen digitaler Notizen in einer Vielzahl von Stilen und Farben auf verschiedensten Hintergründen ohne merkliche Verzögerung.

Mit Webex Room Panorama gibt es seit Neuestem außerdem die Möglichkeit, Videokonferenzen über QLED 8K-Displays von Samsung stattfinden zu lassen. „Es gibt einen wachsenden Bedarf, die Zusammenarbeit sowohl offline als auch online zu verbessern“, sagt Ben Holmes, Head of Marketing and Signage Strategy bei Samsung Europe. „Zusammen mit Cisco Webex bieten wir Unternehmen ein nahtloses Meeting-Erlebnis und zeigen, wie die Zukunft der Arbeit aussehen kann.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: