Workflow-Optimierung mit Avid

Sky Deutschland vertraut auf die Avid Media Central-Plattform

Sky Deutschland, mit über 4,6 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro Pay-TV-Marktführer in Deutschland und Österreich, setzt zur Optimierung seiner Workflows auf die Media Central-Plattform von Avid. Jetzt hat der Sender seine Investition in die Technologie des Unternehmens erheblich erweitert.

Avid Logo
Avid

Durch die offene Struktur der Plattform, die Lösungen aus der Artist, der Storage und der Media Suite umfasst, kann Sky Deutschland jetzt an jedem Punkt seines Workflows von leistungsstarken Lösungen profitieren, die nicht nur Zusammenarbeit und Content-Erstellung, sondern auch dessen Distribution und Vermarktung deutlich vereinfachen.

Das Programmangebot von Sky Deutschland besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Um in der heutigen schnelllebigen Medienlandschaft, die hochqualitativen Content fordert, auch weiterhin ganz vorne mitzuspielen, war es für Sky Deutschland an der Zeit, seine Infrastruktur zu modernisieren und einen zukunftssicheren und flexiblen Workflow zu etablieren, der auch das Managen neuer Technologien wie Ultra High Definition (UHD) ermöglicht.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden die bestmögliche Erfahrung und spannende, inspirierende Formate zu bieten“, unterstreicht Kevin Hughes, Director of Broadcast Engineering bei Sky Deutschland. „Die Investition in die MediaCentral-Plattform heißt für uns, dass wir über eine skalierbarere, sicherere und flexiblere Produktions- und Distributionsumgebung verfügen. Damit haben wir eine zukunftssichere Lösung, mit der wir den kommenden Anforderungen der Broadcastbranche gerecht werden und unsere Effizienz erheblich steigern können.“

Durch die Nutzung des Software-basierten Zentralspeichers Avid Nexis | E4 in Verbindung mit dem Media Composer kann Sky schnell und einfach Beiträge in jeder Auflösung – inklusive 2K und Ultra HD – editieren und zur Verfügung stellen. Für Sky Deutschland ist darüber hinaus die unkomplizierte und effizientere Zusammenarbeit von Produktionsteams und Editoren im Außeneinsatz und im Newsroom von zentraler Bedeutung. Dank Avid Media Central | UX, dem cloudbasierten Front-End der Plattform, können Editoren und Redakteure jetzt von überall aus Skripte schreiben, Material sichten und schneiden, Voice-over aufnehmen, Grafiken hinzufügen, Inhalte über verschiedene Systeme hinweg suchen und Beiträge für verschiedenste Medientypen freigeben, und das sowohl für TV als auch Social Media.

Vor der Nutzung der Media Central-Plattform arbeitete das Audio-Team von Sky mit Insellösungen. Die Investition in sieben modulare Steuerungsoberflächen vom Typ Pro Tools | S6, die so vernetzt sind, dass sie über die gleiche Plattform laufen wie die Editing-Lösungen, ermöglicht dem Sender nun, Kreativität in das Zentrum seines Audio-Workflows zu stellen und gleichzeitig produktiv und ohne Reibungsverluste zu arbeiten.

„Sky Deutschland bietet seinen Kunden ein breites Angebot von hochklassigem Sport-Content, darunter die deutsche Bundesliga, die englische Premier League und die UEFA Champions League. Die Investition in die MediaCentral-Plattform sorgt dafür, dass für den gesamten Workflow die besten Tools zur Verfügung stehen und ermöglicht Sky Deutschland die einfache Kreation, Distribution und Vermarktung von Inhalten“, sagt Jeff Rosica, ‎Senior Vice President, Chief Sales & Marketing Officer bei Avid. „Durch diesen neuen, ganzheitlichen Ansatz zur Optimierung der Produktion kann der Sender nicht nur hochqualitative Inhalte liefern, sondern auch zunehmend anspruchsvolle Zielgruppen erschließen und begeistern.“

Das könnte Sie auch interessieren: