Gebündelte Digital-Signage-Kompetenz

Sony und Navori Labs kooperieren

Sony arbeitet künftig mit Navori Labs zusammen: Gemeinsam mit dem Schweizer Softwareunternehmen für Digital Signage-Lösungen möchte Sony seine Digital-Signage-Kompetenz stärken und sein Display-Portfolio erweitern. Navori Labs bietet Digital Signage und KI-gesteuerte Lösungen zur Marketinganalyse für Unternehmen im öffentlichen und privaten Sektor. Das Unternehmen mit Sitz in Lausanne (CH) vermarktet seine umfassende Softwarelösungen im Bereich Digital Signage für jede Anwendung, Hardware oder jedes Hosting-Modell im Einzelhandel und Gastronomie.

Digital Signage in einem Bekleidungsgeschäft(Bild: Sony)

Zusammen mit Navori Labs wird Sony seinen Kund:innen im Einzelhandelsbereich ein Digital-Signage-Paket anbieten, das seine professionellen BRAVIA-4K-Displays und die digitale System-on-Chip- (SoC) basierte Lösung von Navori kombiniert. Navori-Know-how werde für Sony-Kund:innen in den Produktreihen BZ30J, BZ35J, BZ40J und BZ40H verfügbar sein.

Anzeige

„Navori Labs hat seine Innovationen in der SoC-Branche in den letzten Jahren so weit beschleunigt, dass unsere Kunden digitale SoC-Displays und externe Media Player ohne Probleme handhaben können“, erzählt Jeffrey Weitzman, Geschäftsführer von Navori Labs. „Käuferinnen und Käufer professioneller Sony BRAVIA-4K-Displays profitieren nun sowohl von den Vorteilen leistungsstarker SoC-Digital-Signage-Komplettlösungen für die vereinfachte Installation und Bereitstellung als auch von den Vorteilen, die unsere QL-Player-Software für die automatisierte Inhaltswiedergabe, das Remote-Auslösen von Inhalten, die Unterstützung dynamischer Datenfeeds und Remote-Geräteverwaltung bietet. Wir freuen uns darauf, die SoC-Innovation mit Sony voranzutreiben.“

„Wir freuen uns, Navori in unserem Partnerschaftsökosystem willkommen zu heißen“, so Damien Weissenburger, Head of Professional Displays & Solutions bei Sony. „Durch die Unterstützung der Software von Navori, die als SoC-basierte Lösung auf unseren professionellen BRAVA-4K-Displays ausgeführt werden soll, können wir gemeinsam die Anforderungen von Endbenutzern und Managed Service Providern in der Einzelhandels- und Gastgewerbe-Branche mit einem voll ausgestatteten Content-Management-System erfüllen, das nahtlos in kommerziellen Displays mit unvergleichlicher Bildqualität integriert ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.