Berlin

Stage|Set|Scenery: Von Audiotechnologie bis Virtual Reality

Vom 18. bis 20. Juni dreht sich auf dem Berliner Messegelände alles um das Thema Veranstaltungs- und Bühnentechnik: Die diesjährige Stage|Set|Scenery steht ganz im Zeichen des fachlichen Austausch unter Praktikern. Zu den Highlights gehört das technisch grundlegend erweiterte SoundLab, in dem Livepräsentationen von Unternehmen wie Gerriets, KS Beschallungstechnik, Müller-BBM, DPA, Kling & Freitag auf dem Programm stehen.

Frau mit Kopfhörern vor schwarzem Hintergrund
SoundLab auf der SSS 2019: „usomo verwandelt Räume in individuell begehbare interaktive Klanglandschaften.“ (Bild: Messe berlin)

Abgeschirmt vom übrigen Messegeschehen bietet es den Besuchern die Möglichkeit, sich unter guten akustischen Bedingungen von den neuesten Trends der Audiotechnologien zu überzeugen.

Anzeige

Neu auf der Stage|Set|Scenery ist das Thema Virtual und Augmented Reality. Im „Immersive ShowRoom Where Technology meets Experience“ in Halle 20 steht ein interdisziplinärer Austausch über Technologie, Realitätserweiterung und interaktive Erlebniswelten auf dem Programm.  In Zusammenarbeit u.a. mit der Technischen Universität Berlin, dem Fraunhofer Institut und den Cyberräubern geht es in Halle 20 darum, wie diese neuen Entwicklungen im Einklang mit etablierter Technik in der Theaterwelt eingesetzt werden können. Der Einsatz immersiver Technologien in der Museums- und Ausstellungsbranche steht am Donnerstag im Fokus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: