Positives Fazit

Studieninstitut für Kommunikation: Abschlussbericht BrandEx und BOE

Das erste Branchenereignis des Jahres ist erfolgreich zu Ende gegangen. Auch das Studieninstitut für Kommunikationsind zeigt sich mit dem Ablauf des zweiten International Festival of Brand Experience (BrandEx), der Fresh Awards Verleihungen und dem Career Hub auf der BOE sehr zufrieden.

Studieninstitut für Kommunikation auf der BOE 2020(Bild: Oliver Wachenfeld)

Als Mitinitiatoren des BrandEx Festivals ist das Studieninstitut für Kommunikation besonders stolz auf die Etablierung dieses Branchentreffens: „Top-Speaker und ein ambitioniertes Kongress- und Workshopformat einerseits und die perfekt inszenierte 100-minütige Award-Show andererseits, boten den diesjährigen BrandEx-Festival Besuchern einen kurzweiligen und leidenschaftlichen Veranstaltungs-Tag“, so Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation.

Anzeige

Das Motto des zweiten BrandEx-Festivals war „02: die Leidenschaft“. Und nicht nur Professionals, sondern auch der Nachwuchs zeigten Leidenschaft. Mehr als 80 nationale und internationale Sprecher auf neun Bühnen begeisterten die über 1.000 Besucher mit Vorträgen und Workshops. Den räumlichen Rahmen bildeten vier thematisch gestaltete Areas, welche die Besucher in verschiedene „Orte der Leidenschaft“ entführten.

Die abendliche Verleihung der BrandEx-Awards fand in bester Stimmung statt. Auf Begeisterung stieß dabei auch der Nachwuchs: Den Fresh Award Juniors in Gold gewann das Konzept #FranceUnfiltered – all for the moment von Tian Lu, Uniplan GmbH & Co. KG. Silber ging an Whynotfrance – Wir räumen mit Klischees auf von Sven Bergert, Lina Rotert, Sarah Maurer, Jaqueline Kroh und Helen Jahn, fischerAppelt live marketing und über Bronze freute sich Karsten Göke, George P. Johnson GmbH mit Baguette on Track. Den Fresh Award Students gewann das Konzept Gold: #howtofrance von Domaris Kruse, Merve Karadeniz, lubh Internationale Hochschule; Silber ging an Bordeaux bis Marseille / Road to Berlin, Leon Tallner, ISM Stuttgart; Bronze gewann France ist an emotion, Carolina Beretta, Sabrina Kessel, CBS Cologne Business School.

Moderiert wurde der BrandEx Fresh Award von Aljoscha Höhn gemeinsam mit der Siegerin des NAWUMO-Wettbewerbs für Nachwuchsmodera­toren, Lydia Tecle aus Frankfurt. Drei weitere NAWUMO-Gewinner stellten auf der Fachmesse BOE ihr Talent unter Beweis: Christian Ludwig (26, Würzburg) moderierte das Safety & Security Forum, Johannes Neufeld (26, Neustadt a.d. Weinstraße) übernahm die Moderation des Technology & Scenography Forums und Frederic Allerdisse (24, Münster) präsentierte am zweiten Tag das MICE Forum.

Als strategischer Bildungspartner der BOE International veranstaltete das Studieninstitut für Kommunikation bereits zum fünften Mal den CAREER HUB (Halle 7, Stand 7.A30) unter dem Leitthema „Karriere aktiv gestalten für die Arbeitswelt von morgen“. Am ersten Messetag stand die „Kreativität in der Live-Kommunikation“ im Fokus. Dazu wurden bereits in der Eröffnungs­pressekonferenz am 14. Januar 2020 die Ergebnisse der Kreativitäts-Umfrage präsentiert, die das Studieninstitut gemeinsam mit PR-Berater und Trainer Jürgen Preiß durchgeführt hat. Die Ergebnisse verdeutlichen die große Bedeutung von Kreativität für die Kommunikations­land­schaft. Die Potenziale von Agenturen und Unternehmen könnten noch besser ausgeschöpft werden, wenn Kreativität als Lernprozess begriffen und in Workshops trainiert würde. Die Studie kann man hier downloaden.

Unter Berücksichtigung der Umfrageergebnisse diskutierte Katja Poley vom Studieninstitut mit Vertretern der Branche über die Kreativität in der Live-Kommunikation und ihre tagtägliche Umsetzung in der Berufspraxis. Mit dabei waren Martin Binder (Team Director, METZLER : VATER), Michael Veidt (Creative Director, FEDERFREI), Simon Stahl (Creative Director, fischerAppelt) und Torsten Widarzik (Managing Director, satis&fy). An Tag zwei ging es inhaltlich um erfolgreiches Selbst­marketing, um Live-Kommunikation und Events sowie die Einbindung von Social Media bei Veranstaltungen: Mit dabei waren Klaus Grimmer von der Unternehmens­beratung kg-u, Hashtaghüterin Christina Quast, Florian Lietz (hempfprigge GmbH) und Jörn Busch (satis&fy AG). Zudem präsentierte das Beratungsteam des Studien­institutes am eigenen Stand ihre vielfältigen Aus- und Weiterbildungen und informierte Messebesucher über Karrieremöglichkeiten und Weiterbildungsförderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: