Smart, Partnerbeteiligung und keine Umsatzverpflichtungen

ViewSonic stellt neues Partnerprogramm vor

Das Anfang Juli an Bord gegangene Management-Team von ViewSonic stellt heute das neue Partnerprogramm des Unternehmens vor. Der Hersteller von Monitoren, Projektoren und großformatigen Displays möchte damit die Zusammenarbeit mit seinen Partnern neu strukturieren, vereinfachen, attraktiver machen und direkteren Kontakt ermöglichen. Zentrales Ziel ist es, ein Netz aus verlässlichen und aktiven Partner zu entwickeln.

Dominic Mein
Dominic Mein

Bedient werden die Partner von ViewSonic über drei Distributoren. Für den B2C-Bereich setzt der Hersteller auf Ingram Micro, der B2B-Sektor wird über Also adressiert und der Sektor für AV wird mit Hilfe von Delo bedient und entwickelt. „Die konsequente Aufteilung in AV, B2B und B2C setzen wir auch im Portfolio um. So werden wir beispielsweise Monitore und Projektoren strikt in diese drei Zielgruppen aufteilen“, ergänzt Dominic Mein, Vertriebsleiter ViewSonic.

Für diese Produkte werden Partnerpreise und Vorteile unter dem Begriff „Dealers View“ angeboten. Dazu gehören auch monatlich neue Demoangebote mit Re-buy Option. Die Vorteilspreise, die ViewSonic seinen Händlern ermöglicht, beziehen sich auf ein Fokus-Portfolio von Monitoren und Projektoren.

Unter „Dealers Choice“ können Partner Fokusprodukte für kommende Kampagnen selber bestimmen. „Wir wollen den Partnern mehr direkte Beteiligung bei der Produktauswahl ermöglichen“, erklärt Mein.

 

Das könnte Sie auch interessieren: