Reaktion auf Covid-19

Xing Events: Hilfestellungen und Webinar Days rund um virtuelle Events

Covid-19 ist für die Eventindustrie ein herber Schlag. Xing Events hat sich entschieden, das entstandene Vakuum zu nutzen und an Alternativkonzepten sowie Hilfestellungen für seine Kunden zu arbeiten. Auf seinem Blog hat das Unternehmen bereits ein Covid-19 Spezial eingerichtet, auf dem Veranstalter und Dienstleister täglich neue Infos zum Umgang mit der Krise, Tipps und Handlungsempfehlungen finden. Nun launcht Xing Events einen weiteren Content-Hub rund um virtuelle Events.

Frau-Laptop-PC-online-digital-virtuell(Bild: Pexels)

Damit läutet das Unternehmen gleichzeitig eine spontane Eventserie ein: die Webinar Days rund um Best Practices, Tools und Erfahrungsberichte zur Digitalisierung von Veranstaltungen. Vom 1. bis 3. April 2020 erhalten Teilnehmer exklusive Einblicke in die Veranstaltungsorganisation der VExCon, digitale Trainings und Seminare bei ADN Distribution und der Social-Media-Agentur Humanbrand sowie die Abbildung von Live-Online-Weiterbildungen an der Leuphana Professional School. Zudem stellen das German Convention Bureau (GCB) sein hybrides Event „BOCOM – Experience Borderless Communication“ und verschiedene Anbieter wie Expo-IP, Events66, VRdirect und teambits ihre Tools vor. Daneben präsentieren Xing Events das Aufsetzen eines virtuellen Events im Xing EventManager sowie dessen Vermarktung auf dem Xing Eventmarkt. Letzteres findet außerhalb der Webinar Days sogar täglich statt. Eine Gesamtübersicht finden Interessierte hier.

Anzeige

Kati Rittberger, Geschäftsführerin von Xing Events, fasst die letzten Wochen zusammen: „Ja, die Situation ist herausfordernd. Doch nun gilt es, partnerschaftlich und positiv gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern Lösungen zu finden. Wir haben uns entschieden, in der Krisenzeit schnelle Hilfestellung zu leisten. Neben der Neuausrichtung unseres Blogs unter anderem über die Eventreihe ‚Webinar Days‘.“ Dazu ergänzt sie: „Natürlich liegt es nahe, Veranstaltungen in Zeiten von Covid-19 zu retten, indem man sie digitalisiert. Weil diese spontane Umplanung bei vielen Eventorganisatoren Fragen aufwirft, haben wir Speaker aus der Branche eingeladen, um ihre Best Practices und Tipps zur Digitalisierung von Veranstaltungen zu präsentieren.“

Xing Events Webinar Days: Best Practices für die Event-Digitalisierung

Programm vom 1. bis 3. April 2020

1. April 2020 | 11 Uhr 

Xing Events: VExCon – die virtuelle Messe als Fels in der Corona Brandung

Die VExCon – Virtual Expo & Conference – wurde 2017 von Xing Events gegründet und seitdem bereits drei Mal durchgeführt. Bisher war sie bei Xing Events – neben diversen Offline-Veranstaltungen – ein Teil des Eventmixes. Aufgrund der aktuellen Lage ist sie momentan das einzige Event 2020, das mit absoluter Sicherheit stattfinden wird. Verena Gladiator und Antje Schwuchow von Xing Events präsentieren die Entwicklung der VExCon mit allen Chancen und Herausforderungen. Ebenfalls zu Wort kommt Martin Schulz, Expo-IP, der die für die Messe genutzte Plattform zur Verfügung stellt.

1. April 2020 | 14 Uhr

ADN: Onsite goes Online – Virtuelle Events und Schulungen im Praxis-Check-up

Als Value-Added IT-Distributor und IT-Academy setzt ADN schon seit vielen Jahren auf Online-Events als Teil des Marketingmixes. Doch wie lässt sich dies zum aktuellen Zeitpunkt auch auf die zahlreichen Onsite-Veranstaltungen und Trainings adaptieren? Enya Neumann, Akademie Vertriebsleitung DACH, und Stefan Sutor, Leitung Online Marketing, sprechen über die Herausforderungen im Schulungsbetrieb und wie sie trotz Social Distancing die Nähe zu ihren Teilnehmern halten.

1. April 2020 | 16 Uhr

Vier spannende Tools für Ihre Online-Events

Messe abgesagt? Kein Problem! Martin Schulz, Geschäftsführer von Expo-IP, spricht über das schnelle und erfolgreiche Aufsetzen einer virtuellen Messe.

Die Alternative zur Absage von Konferenzen? Sven Herchenhein, Events66, zeigt, wie in wenigen Minuten eine Konferenz als moderne virtuelle Online-Konferenz abgebildet werden kann.

Virtual Reality als perfekte Alternative für Offline- und vielseitiges Add-on für Online-Events! Das VRdirect Studio ermöglicht die schnelle Umsetzung eigener VR-Projekte. Mehr Infos dazu hat Sara Boss, Head of Sales bei VRdirect.

Saalmikrofon? Pappkarten? Klebepunkte? Oder doch lieber Socializing, Networking und Matchmaking? Alles, was Profimoderation benötigt, um Beteiligung produktiv zu gestalten bietet teambits digital. Einen ersten Einblick gewährt Geschäftsführer Florian Dieckmann.

2. April 2020 | 11 Uhr

GCB: Hybride Events als zukunftsfähige Form der grenzüberschreitenden Kommunikation

Bereits 2015 hat das GCB German Convention Bureau mit dem Forschungsinstitut Fraunhofer IAO und zahlreichen Forschungspartnern die Initiative Future Meeting Space gestartet, um die zukünftigen Herausforderungen der Tagungs- und Kongressbranche zu untersuchen. Ein Forschungsergebnis waren sechs verschiedene Veranstaltungsszenarien, die wichtigen Anforderungen wie Nachhaltigkeit, Zeiteffizienz und Interaktion gerecht werden. Nun gilt es, die theoretischen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen: Wie kann ein räumlich-verteilter Kongress konkret aussehen? 2020 gibt das GCB – unterstützt von vielen Partnern und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt – mit dem Test-Lab „BOCOM – Experience Borderless Communication“ eine Antwort auf diese Frage. Sarah Skavron, Assistant to the Managing Director & Project Manager und Julia Hachenthal, Marketing & Events Manager präsentieren die Details.

2. April 2020 | 14 Uhr

Leuphana Professional School: Akademische Live-Online-Weiterbildung

Die Leuphana Professional School, die Weiterbildungseinrichtung der Leuphana Universität Lüneburg, bietet seit über zehn Jahren akademische Weiterbildungsstudiengänge und digitale Lernangebote für Berufstätige. Dabei wurden bereits verschiedene Webinarreihen erfolgreich entwickelt und durchgeführt. Im Rahmen der Webinar Days stellen Maria Schloßstein, Projektentwicklerin, und Ingo Auhagen, Projektleiter E-Learning, ausgewählte digitale Veranstaltungsformate der Professional School vor und berichten über die Herausforderungen in der zielgruppengerechten Umsetzung von Live-Online-Weiterbildung.

2. April 2020 | 16 Uhr

Xing Events: Das erfolgreiche Aufsetzen von Online-Veranstaltungen

Wie und warum sich Xing Events optimal für die Organisation von Online-Events nutzen lässt, erklärt Consultant Clara Müller. Sie führt die Teilnehmer durch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und zeigt anhand eines Beispiels, wie Eventanmeldungen samt Verknüpfung zum Webinartool elegant im Xing EventManager abgebildet werden können.

3. April 2020 | 11 Uhr

Humanbrand: Online-Events als Lead-Magneten

Die Social-Media-Agentur Humanbrand bewirbt für ihre Kunden jährlich bis zu 300 Events – neben Webinaren auch Seminare, Messen, virtuelle Konferenzen, Round Tables und Business-Foren. Der besondere Fokus liegt dabei auf Veranstaltungen mit dem Zweck der Leadgenerierung im B2B-Umfeld. Wie Online-Events Teil des Content-Marketingmixes werden und in Verbindung mit Paid-Media sowohl zur Steigerung der Sichtbarkeit und Reichweite als auch der Neukundenkontakte (Leads) dienen, erklärt Christian Haberl, Gründer und CEO.

3. April 2020 | 14 Uhr

Xing Events: Die erfolgreiche Vermarktung Ihres Online-Events

Wie und warum sich Xing Events optimal für die Vermarktung eines Online-Events eignet, zeigt New Business Manager Nicolas Höpfl. Er führt Teilnehmer live über den Xing Marktplatz, erklärt den Xing AdManager sowie die neue, intelligente Event-Analyse und präsentiert die vielfältigen Möglichkeiten des Retargetings.

>> Zur Anmeldung zu den Webinar Days geht es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: