Livestream

Zukunft der Live-Kommunikation

Am 31. März 2022 veranstaltet Epicto einen Livestream, welcher das Thema „Zukunft der Live-Kommunikation“ zum Gegenstand hat. 

Zukunft der Live-Kommunikation(Bild: Epicto)

Die LiveCom-Branche steht infolge der Digitalen Transformation und deren Beschleunigung durch die Covid-19 Pandemie vor einem großen Umbruch – Kunden stellen neue Anforderungen an die Marketingkommunikation, Veranstaltungsformate verändern sich, neue Akteure mit digitaler Kompetenz gewinnen an Bedeutung, bewährte Strategiepfade müssen verlassen werden.

Anzeige

Faktisch muss sich das gesamte Ökosystem der Event- und Messeindustrie strategisch neu ausrichten. Im Zuge dieser neuen Ausrichtung stellt sich nicht nur die Frage, wie die Zukunft der Live-Kommunikation aussieht, sondern auch wie die Sichtweise der Kunden und Auftraggeber dazu ist.

Hierzu hat das Research Institute for Exhibition and Live-Communication (R.I.F.E.L.), dass die Event- und Messeindustrie mit wissenschaftlicher Forschung begleitet, eine richtungsweisende Studie durchgeführt. Dazu wurden Führungskräfte aus Marketing und Kommunikation von international tätigen deutschen Konzernen befragt. Das Novum dabei war, dass nicht Unternehmen der Branche befragt wurden, sondern die Kundenseite. Diese wurden zu Diskussionen in Fokusgruppen eingeladen.

Gemeinsam mit dem fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft möchte Epicto in einem Livestream am 31. März 2022 um 15.30 Uhr die Kernaussagen der Studie vorstellen.

>>Jetzt zum Livestream anmelden<<

Im Anschluss sorgt ein Best Practice, vorgestellt von Tilmann Köller (Manager Public Communication, Fairs & Events – John Deere Walldorf GmbH & Co. KG), für einen spannenden Erfahrungsaustausch.

Zum Abschluss folgt ein Beitrag von Prof. Dr. Carsten Schröer (Professor Studiengang Messe-, Kongress- & Eventmanagement – DHBW Mannheim) der aufzeigt, wie man den Erfolg von Events messen kann, sowohl quantitativ wie auch qualitativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.