Beschallungstechnik

1LIVE Krone: CODA Audio beschallt größten deutschen Radiopreis

Am 5. Dezember 2019 fand in der Bochumer Jahrhunderthalle die 20. Verleihung des „1LIVE Krone“-Awards statt. Die Jubiläums-Gala des wichtigsten deutschen Radiopreises wurde vom Fernsehen übertragen und bot ein Schaulaufen nationaler und internationaler Entertainment-Größen. Zu den mit einem Award ausgezeichneten Künstlern gehörten Sido, Casper und AnnenMayKantereit, Acts wie Die Toten Hosen und Johannes Oerding traten neben vielen weiteren live auf.

CODA Audio 1Live Krone(Bild: CODA Audio)

Für die klangtechnische Produktion der prestigeträchtigen Show zeichnete sich der in Hürth ansässige Fullservice-Dienstleister padco eventsolution verantwortlich – und setzte dabei konsequent auf CODA Audio-Systeme. Jörg Hamacher, Vertriebsleiter beim CODA Audio-Vertriebspartner Teqsas, über die technischen Vorgaben: „Gefordert war eine homogene Klangverteilung sowie perfekte Sprachverständlichkeit über alle Bereiche. Etwas kritisch war dabei, dass das Showprogramm auf zwei Bühnen stattfand und damit die korrekte Ortung der Schallquellen nicht immer einfach war.“

Anzeige

Um die Vorgaben bestmöglich zu erfüllen, kamen bei dem Event eine Vielzahl von unterschiedlichen CODA Audio-Komponenten  und -Systeme zum Einsatz. „Wir haben uns bei fast der gesamten Produktpalette von CODA Audio bedient“, sagt Tim Krämer, verantwortlicher Techniker bei padco eventsolution, „und wir waren wieder einmal begeistert, welchen gemeinsamen ‚Footprint’ die Systeme untereinander liefern.“

Beim so harmonischen wie druckvollen Zusammenspiel waren beim „1LIVE Krone“-Radiopreis folgende CODA Audio-Systeme beteiligt: die beiden kompakten und symmetrischen 3-Wege-Line-Array-Elemente „AiRAY“ und „ViRAY“, das APS-System (Arrayable Point Source), mehrere Elemente der leistungsstarken und überragende Klangqualität bietenden G715-PRO-Lautsprecher, die passiven 2-Wege-Systeme HOPS5 und HOPS8, sowie – für den Tieftonbereich – die sensor-kontrollierten Tiefbasserweiterungen SCV und SCP. Für den Antrieb sorgten DSP-gesteuerte CODA Audio LINUS 14D Systemendstufen.

Herausforderung durch TV-Übertragung

Mit unterschiedlichen Musikbeiträgen von Folk bis Punk, geforderter Fullrange-Wiedergabe, lückenloser Klangverteilung und top Sprachverständlichkeit in der gesamten Halle hing die Anspruchsmesslatte bereits hoch. Zur audiophilen Nagelprobe wurde die Produktion schließlich durch weitere visuelle Vorgaben. Da die Show im Fernsehen ausgestrahlt wurde, war mehr als „dezente Optik“ gefordert: die Lautsprechersysteme sollten für die Kameras so gut wie unsichtbar sein.

Eine Anforderung aber, der die ultra-kompakten Hochleistungs-Lautsprechersysteme von CODA Audio nachkommen kann. So sieht das auch Jörg Hamacher: „Trotz großartiger Bestückung mit 2× 12 Zoll-Lautsprechern ermöglicht das AiRAY-System eine optisch schmale Lösung. Die Kompatibilität mit dem kleineren, mit 2 x 8 Zoll-Lautsprechern bestückten ViRAY – die wir mit gleicher Breite darunter geflogen haben – ermöglichte uns eine grandiose, optisch dennoch extrem zurückhaltende Beschallungslösung.“

Dirk Maron, seit September 2019 Tech Support bei CODA Audio, war bei der Gala unterstützend tätig: „Die Vorgaben hatten es schon in sich. Wegen dem Kamerabild und den Bühnenbauten konnten wir beispielsweise keine Subwoofer auf dem Boden platzieren. Deshalb haben wir uns für geflogene Endfired-Subarrays im Center entschieden. Das hat hervorragend funktioniert.“

Vorplanung sorgt für schnellen Aufbau

Ein reibungsloser Ablauf ist immer auch Resultat einer gewissenhaften Vorplanung. Rund vier Wochen hat padco eventsolution die Produktion im Vorfeld konzipiert, mit Unterstützung von CODA Audio. „Wir haben padco in Details technisch beraten“, sagt Maron, „bei der Vorplanung haben wir übrigens unseren neuen, derzeit in einer Beta-Version verfügbaren System Optimiser eingesetzt. Die Software hat sich erneut hervorragend bewährt.“

CODA Audio 1LIVE Krone(Bild: CODA Audio)

Innerhalb von sechs Stunden sei das System am 5. Dezember in der über 2.300 Besucher fassenden Jahrhunderthalle spielbereit gewesen. Bereit für eine hervorragende Performance, wie nicht nur Hamacher sagt: „Der Veranstalter war hellauf begeistert“, verrät er, „so direkten Schalldruck bis in die allerletzte Reihe hat man in dieser Halle bislang noch nicht erlebt.“

Anfang 2019 hat sich Teqsas für CODA Audio entschieden. Hamacher hat erkannt, dass die Marke zunehmend im Markt für Aufmerksamkeit sorge – und immer mehr an Bedeutung gewinnte. Er sagt: „Unsere Kunden erkennen den Unterschied und sie merken, dass der CODA Audio-Slogan ‚Next Generation’ keine leere Worthülse ist.“ Das wirke sich bereits in der Pro-Audio-Landschaft aus: „Wir spüren, wie ernst uns die Marktteilnehmer nehmen und mit welchem Respekt man uns begegnet.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: