Eine Zusammenarbeit von Mediasystem und Shure für die Sparkasse Bremen

Audiotechnik von Shure ermöglicht Arbeiten nach „New Work“-Konzept

Die Sparkasse Bremen eröffnete im November 2020 ihren Hauptsitz in einem modernen Neubau im Technologiepark der Universität Bremen. Das Unternehmen setzt damit stark auf das digitale Arbeitsmodell der Zukunft. Als Marktführer im Universalbankgeschäft zähle die Sparkasse Bremen zu den größten Sparkassen in Deutschland.

Sparkasse Bremen Hauptsitz(Bild: www.StudioGataric.ch)

Auf den fünf Stockwerken sollte für die 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptsitz eine agile Unternehmens- und Arbeitskultur ermöglicht werden. So entwarf man für die Räumlichkeiten ein „New Work“-Konzept, das interdisziplinär und interaktiv gestaltet ist. Die Sparkasse Bremen wünschte sich außerdem eine Kombination unterschiedlicher Raumtypen, in denen ein konzentriertes Arbeiten, ein kreativer Teamaustausch, produktive Besprechungen und hybride Präsentationen stattfinden können.

Anzeige

Das Münchner Unternehmen congena entwickelte gemeinsam mit der Sparkasse und den Planern von macom das passende Konzept und beauftragte im Anschluss die Mediasystem GmbH mit der Umsetzung. Im Bereich der Audiotechnik wurden Lösungen von Shure eingesetzt.

Der flexible Veranstaltungsbereich im Erdgeschoss des Neubaus soll nun entweder als großer Präsentationssaal genutzt oder mit Trennwänden in einzelne Räume unterteilt werden können. Zusammen mit einer LED-Wand von INFiLED sowie verschiedenen Displays, Fohhn-Lautsprechern und mobilen Medienmöbeln von Holzmedia sowie einem Biamp Signalprozessor zur Signalübertragung stehe einer erfolgreichen Konferenz nichts mehr im Wege. Durch Taschen- und Handsendern aus der ULXD-Serie von Shure soll eine hochwertige Klangübertragung jederzeit gesichert sein. Die Kombination aus mobil einsetzbaren TwinPlex-Headsets inklusive ULXD1-Sendern und digitalen ULXD2-Handsendern mit SM58-Mikrofonkopf ermögliche den Sprechenden maximale Freiheit. Die zusätzlichen Schwanenhalsmikrofone MX410 sorgen mit den zugehörigen ULXD8-Sendern dafür, dass auch die Mitarbeiter:innen am Platz gehört werden.

Sparkasse Bremen Konferenzraum(Bild: www.StudioGataric.ch)

Auch in den „New Work“-Areas kommt Shure Audiotechnik zum Einsatz: So besteht beispielsweise die Möglichkeit, sich in der „Creative Area“, die vor allem für die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeiter:innen vor Ort und aus dem Homeoffice gedacht ist, aufgrund des Decken-Mikrofonarrays MXA910 frei im Raum zu bewegen und trotzdem von allen Meeting-Teilnehmer:innen gehört zu werden. Die sogenannte S-Lounge wird für den besonders kreativen Austausch und die Ideensammlung einzelner Teams genutzt. Dafür wird ein Konferenzsystem bestehend aus einem Display, einem Medienrack und einer Crestron Mediensteuerung mit Touchpanel eingesetzt. Für die einwandfreie Kommunikation sorgen hier Bose Lautsprecher und digitale ULXD2-Handsender von Shure mit SM87-Mikrofonkopf.

In einem Konferenzraum auf der vierten Ebene des Gebäudes fiel die Wahl auf zwei Shure Deckenmikrofone MXA910, welche dauerhaft für eine exzellente Sprachübertragung sorgen. Bei Bedarf können die Sprecher:innen in einzelnen Konferenzräumen jedoch auch noch mit TwinPlex Headsets oder ULXD2/SM58-Handsendern ausgestattet werden.

Für jeden Anwendungszweck sei die optimale „New Work“-Lösung gefunden worden. Je nachdem, welche Zwecke der Raum erfüllen soll, sei genau die passende Technik ausgewählt worden. Da alle Komponenten der Hersteller nahtlos miteinander kombiniert werden können, sollen die Systeme besonders nutzerfreundlich sein. Sowohl die fest installierten Decken-Mikrofonarrays als auch die flexibel einsetzbaren Hand- und Taschensender der ULXD-Serie sollen mit guter Sprachqualität überzeugen.

Außerdem lasse sich die Konferenztechnik wegen der mobilen Elemente jederzeit an neue Situationen anpassen und sei damit für die digitale Arbeitswelt der Zukunft geeignet. Die Sparkasse Bremen kann damit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine agile Unternehmens- und Arbeitskultur ermöglichen und zeitgleich allen Besucher:innen hochwertig ausgestattete Räumlichkeiten am neuen Hauptsitz bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.