Sicherheitstechnik

Bosch modernisiert Telford Shopping Centre in Großbritannien

Bosch modernisiert Telford Shopping Centre in Großbritannien mit sicherem und nachhaltigem Beschallungssystem Praesensa. Die intelligente Stromnutzung der kompakten IP-basierten Lösung führe zu erheblichen Kosten- und Energieeinsparungen.

Telford Shopping Centre, Grossbritannien(Bild: Bosch Building Technologies)

Bosch Building Technologies hat im Telford Shopping Centre in Großbritannien ein digitales Beschallungs- und Sprachalarmsystem installiert. Das IP-basierte Praesensa-System von Bosch versorgt nun die dortigen Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants sowie Hotels und ein Kino mit Musik, Durchsagen und Notfallwarnungen auf einer Fläche von über 100.000 m². Der Betreiber des Einkaufszentrums wollte das bereits bestehende Beschallungssystem mit einer zukunftssicheren und IP-vernetzten Lösung für Einzelhandelsumgebungen ausrüsten und dabei zwei wesentliche Vorgaben erfüllen: die Energieeffizienz des Einkaufzentrums steigern und gleichzeitig die Modernisierungskosten minimieren.

Anzeige

Nach diesen Maßgaben modifizierte der Bosch-Partner North AVS alle vorhandenen Lautsprecher, die im Telford Centre in 16 Zonen installiert waren, durch geringfügige Änderungen an den Endleitungen. In der Folge mussten die Systemintegratoren lediglich die veralteten Controller – einschließlich einer analogen Sprechstelle mit Tasten – und Verstärker ersetzen. Seit dem Upgrade ist es dem Sicherheitspersonal des Telford Shopping Centres möglich, das Beschallungssystem über eine intuitiv bedienbare Touchscreen-Oberfläche zu steuern. Das softwarebasierte System, das auf Basis der OMNEO-Medien-Netzwerktechnologie verwaltet wird, kombiniert Live-Übertragungen und Aufnahmen aus verschiedenen Medienquellen. In der Bibliothek des Systems befinden sich Musikdateien im MP3-Format zur Hintergrundbeschallung, Werbespots aus einer Datenbank sowie automatisierte Durchsagen zum täglichen Geschäftsschluss des Einkaufszentrums. Auch im Notfall greift die Automatisierung ein, zum Beispiel bei einem Brand: Abgestimmt auf speziell definierte Zonen des Einkaufszentrums bilden die Beschallungsanlage und das Feueralarmsystem eine integrierte Lösung, die voraufgezeichnete Notfall- und Evakuierungsdurchsagen abspielt. Dabei soll das Sicherheitspersonal die volle Kontrolle haben, kann jederzeit Live-Sprachdurchsagen senden und den Evakuierungsprozess manuell auslösen.

Nachhaltigkeit und Energieeinsparung

Der zweite wichtige Aspekt des Projekts sei die Energieeffizienz gewesen. Als neueste Generation von Beschallungssystemen zeichne sich Praesensa durch einen geringen Energiebedarf und eine intelligente Leistungsaufteilung auf die Verstärkerkanäle aus. Dafür passe sich die Software intelligent an die Lautsprecherlasten an und teile die verfügbare Ausgangsleistung über alle Kanäle auf maximal 600 Watt auf. Diese eingebaute Funktion senke den Gesamtstromverbrauch über die Lebensdauer des Systems hinweg erheblich. Insbesondere im Ruhezustand, in dem Beschallungssysteme die meiste Zeit verbringen, trage die Funktion zur Effizienzsteigerung bei. Im Standby-Modus werde somit weniger Strom benötigt. Es kann mit zwei Batterien betrieben werden, die nach britischem Standard alle vier Jahre gewechselt werden müssen. Ein weiterer Grund für den geringen Energiebedarf des Systems sei die reduzierte Größe: Während das alte System zwei Gestellschränke im Serverraum beanspruchte, benötigt die neue Lösung nur noch die Hälfte des Platzes. Erreicht wird dies durch integrierte Standby-Verstärker, die die Kosten – insbesondere für die Kühlung – und den Platzbedarf im Rack reduzieren. Dies stelle gleichzeitig auch eine effektive Redundanzmaßnahme dar. Praesensa liefert außerdem innerhalb von 100 Sekunden automatische Störungsmeldungen an die Leitstelle und erfüllt damit die EN54-16-Norm für Beschallungsanlagen.

Innenansicht Telford Shopping Centre, Grossbritannien(Bild: Bosch Building Technologies)

Als IP-Lösung entspreche das System außerdem den neuesten Datenschutzrichtlinien. Alle Steuergeräte sind serienmäßig über Secure IP angeschlossen. Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören Verschlüsselung und Authentifizierung für einen vollständigen Schutz vor Abhör- und Hackerangriffen.

„Wir waren sehr zufrieden mit der Installation des Systems durch den Bosch-Partner North, die nur minimale Unterbrechungen verursachte, und es erlaubte, den vollen Betrieb des Einkaufszentrums aufrechtzuerhalten“, erklärt Facility Manager Chris Titley. „Auch die Qualität und die Handhabung der neuen Bosch-Geräte erfüllt all unsere Erwartungen. Das Team lobt das System besonders für die einfache Bedienung. Es ist für uns von größter Bedeutung, ein zuverlässiges System zu haben. Die neue Lösung erfüllt definitiv all diese Kriterien“, so Titley.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.