Meyer-Sound-Beschallung

Cartuja Center Cite erhält Meyer-Sound-System

Das in Sevilla gelegene Cartuja Center Cite zählt in Spanien zu einem der wichtigsten Veranstaltungszentren. Die Main Hall wurde nun mit mehr als 300 Meyer-Sound-Lautsprechern ausgestattet.

Cartuja Center(Bild: Courtesy of Cartuja Center Cite)

Das Frontsystem basiert auf fünf Leopard-Line-Arrays, während zahlreiche kleinere Lautsprecher seitlich und an der Decke im gesamten Saal verteilt sind. Durch diese Installation können sowohl das Constellation-Raumakustiksystem als auch Spacemap Go, Meyer Sounds Spatial Sound Design und Live Mixing Tool, eingesetzt werden. Laut Alvaro Elena von RMS Proaudio, dem spanischen Vertriebspartner von Meyer Sound, handelt es sich um das umfangreichste und anspruchsvollste Meyer-Sound-System auf der Iberischen Halbinsel.

Anzeige

Mit einer flexiblen Bestuhlung, die in der größten Konfiguration Platz für mehr als 3.500 Personen bietet, kann die Main Hall sowohl physisch als auch akustisch für eine Vielzahl von Veranstaltungen optimiert werden. „Hier werden alle Arten von Veranstaltungen und Meetings abgehalten […]“, sagt Alvaro Elena.

Cartuja Center(Bild: Lolo Vasco)

Als sich das Cartuja Center Cite noch in der frühen Planungsphase befand, wurde RMS Proaudio zunächst mit der Installation eines Standard-Beschallungssystem beauftragt, Veränderungen der Raumakustik sollten durch mechanisch bewegte Panele ermöglicht werden. In dieser Zeit wurde das Meyer Sound Constellation System vorgestellt, welches eine Kostenreduzierung und eine größere akustische Flexibilität ermöglichte.

Das Hauptbeschallungssystem, das für die Panorama-Effekte von Spacemap Go auf fünf Arrays erweitert wurde, besteht aus insgesamt 48 Leopard Line-Array-Lautsprechern. Die tiefen Bässe werden von zwei Arrays mit je fünf kardioiden 900-LFC Low Frequency Control Elements wiedergegeben, die hinter den beiden äußeren Leopard Arrays geflogen werden. Zwei Ultra-X40 und sechs UPM-1P Lautsprecher werden als Fills eingesetzt. Sieben Galaxy Prozessoren sorgen für die Steuerung und Optimierung des Systems sowie für die Spacemap Go Effekte.

Cartuja Center(Bild: Lolo Vasco)

Mehr als 240 weitere Lautsprecher wurden im gesamten Raum installiert, um die verschiedenen Constellation Akustikumgebungen zu schaffen und immersive Soundeffekte zu ermöglichen. Hier werden unter anderem Stella-4C, Stella-8C, MM-4XP, UPM-1P, UPJunior Full-Range-Lautsprecher, HMS-10 Surround-Lautsprecher und M1D-Subs eingesetzt. 66 Miniaturmikrofone erfassen die akustische Umgebung – 34 im Zuschauerraum, 16 auf der Bühne und 16 im Orchestergraben.

Wie alle Constellation Systeme verfügt auch das Raumakustiksystem im Cartuja Center Cite über die Fähigkeit, mit der ursprünglichen Spacemap Funktion der CueStation Software einzelne räumliche Klangbewegungen zu erzeugen. Im Jahr 2021 wurde das System jedoch auf das benutzerfreundlichere, iPad-basierte Spacemap Go Spatial Sound Design und Live Mixing Tool aufgerüstet.

Die Qualität und Flexibilität der Meyer Sound Systeme hat sich laut Luis González, Direktor des Cartuja Center Cite, sowohl künstlerisch als auch finanziell ausgezahlt. „Die Qualität unseres Equipments und Services ist elementar für unser strategisches Marketing“, sagt er. „Unsere herausragende Audiotechnik ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor für uns. In dieser Hinsicht hat Constellation seinen besonderen Stellenwert bereits bei Konzerten mit klassischer Musik und sogar bei Opern bewiesen […].“

González ist überzeugt, dass die Ergänzung um Spacemap Go viel zum weiteren Erfolg des Cartuja Center Cite beitragen wird. „Wir sind der Hauptveranstaltungsort für das Alhambra Monkey Week Festival, was uns die einmalige Gelegenheit geboten hat, den Entscheidern in der spanischen unabhängigen Musikindustrie sowohl Constellation als auch Spacemap Go vorzustellen. Sie zeigten großes Interesse am Einsatz dieser Technologien, wodurch die Zahl der Shows, die unseren Raum nutzen wollten, anstieg. […].“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.