Hybrid

CLF Orion debütiert beim Release des neuen Navarone-Albums

Eine der besten, kraftvollsten und beliebtesten Rockbands der Niederlande ist in ihre Homebase Nijmegen zurückgekehrt, um mit Hilfe des brandneuen CLF Orion Hybrid ihr viertes Studioalbum zu präsentieren.

Navarone auf der Bühne beim Release ihres neuen Albums
Navarone beim Release ihres neuen Albums (Bild: CLF Lighting)

Der Lichtdesigner Roy Baarslag suchte nach einem komplexen Bodenaufbau, um alle Akzente in der dynamischen Musik von Navarone zu betonen. „Die Intention der Band war, dass ich eine lebendige und energiegeladene Show mit viel Abwechslung entwerfe. Dafür brauchte ich eine Ausstattung, die eine große Menge an Vielseitigkeit bietet, weshalb der CLF Orion definitiv meine Aufmerksamkeit auf sich zog.“ Dank einer leistungsstarken Lichtquelle und einer effizienten Optik kann der Orion starke Mid-Air-Effekte erzeugen. „Die Leistung hat mich wirklich überrascht, manchmal musste ich sie sogar reduzieren, um mit der Hausanlage in Einklang zu kommen.“

Darüber hinaus stellte das umfangreiche Feature-Paket des Orion für Baarslag ein nützliches Werkzeug dar. „Ich habe mit dem Animationsrad freakige Effekte erstellt. Außerdem mag ich eine sanfte CMY-Farbmischung und muss die Geschwindigkeit des Zooms betonen, wodurch es richtig schnell wird. Bei der Gestaltung kommender Shows würde ich gerne mehr Orion-Elemente einbinden. Sie sind multifunktional, vom kraftvollen Spot bis zum sanften Verwaschen. “

Band Navarone auf der Bühne, im Hintergrund: CLF Orion Hybrid
CLF Orion debütiert beim Release des neuen Albums von Navarone (Bild: CLF Lighting)

Die CLF Orion wurden auf vertikalen Traversen montiert und von CLF LEDbar PRO ergänzt. „Dank der LEDbar PRO konnte ich sehr kreativ sein“, bemerkte Baarslag. „Die großen Reflektoren ähneln dem Aussehen und Verhalten alter Striplights, jedoch mit RGBW-Farbmischung. Ich liebe die intensiven Farben der LEDbar PRO. In Kombination mit dem Strahl und dem sanften Abblenden bringen sie es einfach.“

Das Set wurde durch CLF Ares XS ergänzt. Diese LED-Washes wurden verwendet, um alle Bandmitglieder vom Boden aus zu beleuchten. „Ich gehe gerne auf eine sehr dunkle Bühne, vor allem in leiseren Songs. Bei der Schaffung einer intimen Atmosphäre auf der Bühne sind die intensiven und satten Farben des Ares XS hilfreich. Auf der anderen Seite ist ihr Output groß genug, um in energiegeladeneren Songs mit den anderen Lichtelementen mitzuhalten“, schloss Baarslag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: