Videokonferenztechnik

Collabo 2.0 by Neets im Einsatz bei Dinesen

Da Videokonferenzen ein integraler Bestandteil des Arbeitsalltags beim dänischen Bodenhersteller Dinesen sind, wählte man für die Ausstattung von zwei Besprechungsräumen die Videokonferenzlösung Collabo 2.0 von Neets. 

Collabo by Neets im Einsatz(Bild: Neets)

Dinesen hat die Pro-AV-Lösung von Neets, Collabo by Neets, bereits vor Coreona in zwei kleineren Besprechungsräumen in einem der Hauptsitze in Jels installiert. Mit Standorten in ganz Dänemark und weltweiter Zusammenarbeit seien Pro-AV-Videokonferenzlösungen unverzichtbar, um qualitativ hochwertige Online-Meetings zu gewährleisten.

Anzeige

Im vergangenen Jahr hat eine globale Gesundheitskrise dazu geführt, dass Videokonferenzen bei Unternehmen weltweit in die Höhe geschossen sind. Hier seien laut Neets intuitive AV-Lösungen, bei denen die Benutzer im Mittelpunkt stehen, von entscheidender Bedeutung.

Die Zielsetzung der Ausstattung bestand darin, ein besseres Videokonferenzerlebnis zu erhalten. Christian Haulund Nielsen, Industriedesigner bei Dinesen, sagt, dass die Vorteile und die guten Erfahrungen, die sie mit der ersten Installation gesammelt haben, ein Hauptgrund für die Entscheidung seien, mehrere ihrer Besprechungsräume zu erweitern und zu verbessern:

„Collabo by Neets hat bei Dinesen eine Vielzahl von Problemen gelöst. Diese Videokonferenzlösung hat eine Grundlage für professionelle interne und externe Meetings geschaffen“, sagt er und fährt fort: „Ästhetisch sieht es großartig aus. Das Wichtigste bei diesem Setup ist jedoch die Benutzerfreundlichkeit. Es ist entscheidend, dass es einfach zu bedienen ist“, erläutert Christian Haulund Nielsen.

Mit Collabo 2.0 by Neets könnten Benutzer ihr Online-Meeting laut Hersteller in Sekundenschnelle beginnen. Auf diese Weise erhielten sie die Flexibilität, Online-Meetings zu starten, während sie gleichzeitig direkt von ihrem Laptop aus Zugriff auf ihre bevorzugte UC-Plattform haben. Für Christian Haulund Nielsen macht die Erfahrung, dass man einfach das Kabel an seinen Laptop anschließt und sieht, wie es sich automatisch einschaltet, den Unterschied aus:

„Neets hat uns mit einer Lösung geholfen, bei der es möglich war, Plug-and-Play-Funktionen durch Solvo by Neets zu erreichen. Wir stecken das Kabel einfach direkt in den Computer ein, und die Kamera, der Ton und das Display starten automatisch. Intuitiver geht es nicht“, sagt er.

Als Online-Meetings zur Notwendigkeit wurden, stellte Dinesen schnell fest, dass der größte Teil ihrer Kommunikation aufgrund unzureichender Ausrüstung verloren ging. Zuvor fanden Online-Meetings über die Lautsprecher und das Mikrofon ihrer Laptops statt. Geringe Ton- und Bildqualität beeinflussten das Verständnis dessen, was während der Meetings gesagt wurde. Christian Haulund Nielsen erläutert:

„Wir stellten fest, dass unser bisheriges Setup nicht ausreichte, um unser Kommunikationsbedürfnis zu befriedigen – insbesondere während COVID-19. Nachdem wir Collabo by Neets in zwei unserer Besprechungsräume installiert haben, hat sich unsere Geschäftskommunikation virtuell beschleunigt. Jetzt freuen wir uns darauf, unser Setup zu erweitern. Der Grund liegt auf der Hand – die Installation ist einfach, aber was noch wichtiger ist, es ist für uns einfach, sie im Alltag zu verwenden“, sagt Christian Haulund.

Die Mitarbeiter von Dinesen sind jetzt auf ihre AV-Geräte angewiesen. Dies sei eine hervorragende Möglichkeit, den Erfolg der Installationen zu messen:

„Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter von Dinesens nutzt die Lösung täglich. Vor allem Vertrieb und Marketing. Wenn wir jetzt Online-Meetings haben, haben wir ein einfaches Videokonferenzsystem, auf das wir zurückgreifen können“, sagt Christian Haulund.

AV-Technologie ermögliche es den Benutzern, an einem Arbeitstag an vielen Orten zu sein. Remote-Zusammenarbeit sei praktikabel, und die Benutzer könnten stundenweise virtuell in verschiedenen Ländern zusammenarbeiten. Für viele scheint es, als ob sich mehrere Jahre digitaler Transformation aufgrund einer außergewöhnlichen weltweiten Situation in einem Jahr plötzlich beschleunigt hätten. Laut Christian Haulund Nielsen sollten Unternehmen keine Angst vor der Implementierung von Videokonferenzlösungen haben:

„Unsere Wahrnehmung von Online-Meetings hat sich mit Collabo grundlegend geändert. Die Lösung hat es geschafft, die unterschwellige Angst zu eliminieren, die wir in Bezug auf Online-Meetings hatten. Jetzt ist es viel einfacher geworden, sich darauf einzulassen, und ich persönlich denke, es liegt daran, wie leicht diese Lösung zu verstehen ist“, sagt er und erläutert, wie sie Dinesen zu einer gesteigerten Produktivität verholfen hat:
„Wir haben es geschafft, viel Zeit für Reisen und die damit verbundenen Kosten zu eliminieren. Es hat uns ein höheres Maß an Produktivität beschert – insbesondere während der Einschränkungen durch die Pandemie. Durch diese Installation haben wir erkannt, wie hilfreich es ist, virtuelle Besprechungen über Skype, Zoom oder Teams abzuhalten. Und wir müssen uns keine Sorgen mehr über schlechte Audioqualität und technische Probleme machen“, erklärt Christian Haulund Nielsen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.